REZEPTTIPP: Chia-Emmer-Dinkel-Vollkornbrot

Mit Emmervollkornmehl und Emmerflocken von der SchapfenMühle

 

Zutaten für ein Brot:

Vorteig:

Teig:

Zubereitung:

  1. Die Zutaten für den Vorteig in einer Rührschüssel zu einer homogenen Masse vermischen und über Nacht zugedeckt an einem kühlen Ort gehen lassen.
  2. Die Zutaten für den Teig nacheinander zum Vorteig geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) 7 – 10 Minuten auf langsamer Stufe kneten.
  3. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zugedeckt bei Zimmertemperatur 20 Minuten gehen lassen. Danach von allen vier Seiten zur Mitte hin zusammenlegen und nochmals abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Dann in vier gleichgroße Stücke teilen und rundwirken. So funktioniert das Rundwirken: Mit beiden Händen wird der Teig von außen nach innen gefaltet, wobei die Hände den Teig drehen und dabei die Oberfläche straffen. Man zieht den Teig nach unten und schiebt ihn leicht unter den Teigling, um eine glatte Oberfläche zu erzeugen.
  4. Je zwei Stück zusammen in eine Kastenform setzen, der Länge nach einschneiden und zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 250 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen, eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen und den Teig auf der zweituntersten Schiene 5 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 200 °C reduzieren und 45 – 55 Minuten weiterbacken.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Gehzeit Vorteig: über Nacht
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gehzeit Teig: 1 Stunde 40 Minuten
Backzeit: 55-60 Minuten

Zubereitungstipp vom Profi: Bei Emmermehl muss darauf geachtet werden, dass der Teig nicht überknetet wird.

Was bedeutet rundwirken? Das Rundwirken dient dazu, den Teig zu einer runden, gleichmäßigen Form zu bringen und gleichzeitig die Oberflächenspannung zu erhöhen. Dies geschieht durch bestimmte Handgriffe, die den Teig straffen und stabilisieren. Der Prozess des Rundwirkens sorgt dafür, dass der Teigling eine gleichmäßige Struktur erhält, besser aufgeht und am Ende ein gleichmäßig geformtes Brot mit einer gleichmäßigen Krume entsteht.

Weiterführende Informationen unter:

Webseite: www.schapfenmuehle.de
Online-Shop: www.shop.schapfenmuehle.de
Blog: www.emmer.info
Instagram: www.instagram.com/schapfenmuehle
LinkedIn: www.linkedin.com/company/schapfenmuehle

 

Über die SchapfenMühle

Die SchapfenMühle ist Ulms ältestes noch produzierendes Unternehmen und beschäftigt an ihren vier Standorten über 200 Mitarbeitende. Seit der ersten urkundlichen Erwähnung 1452 ist das Unternehmen ein verlässlicher Partner für seine Kunden. Kundennähe, Zuverlässigkeit und Qualitätsbewusstsein sind Werte, die das Familienunternehmen seit den Anfängen auszeichnen. Die SchapfenMühle ist jedoch nicht nur ein zuverlässiges, sondern auch ein sicheres Partner-Unternehmen, sowohl für Landwirte als auch für Kunden. Durch die breit aufgestellte Mühlentechnologie hat der Getreidespezialist die Möglichkeit, jedes Getreide zu einem optimalen Produkt weiterverarbeiten zu können. Spezifische Qualitätsparameter des Getreides entscheiden darüber, ob daraus Mehl, Flocken oder andere Mühlenprodukte hergestellt werden. Dadurch hat der Landwirt einen sicheren Partner, der ihm sein Qualitätsgetreide abnimmt und es zum bestmöglichen Produkt weiterverarbeitet. Auch für die Kunden, wie beispielsweise Bäcker, bedeutet die Zusammenarbeit mit der SchapfenMühle ein hohes Maß an Sicherheit und damit unternehmerische Freiheit. Als Getreidespezialist bietet die SchapfenMühle eine vielseitige Produktpalette an Mehlen, Getreideflocken, Mühlenmischungen, Saaten sowie Kernen und vielem mehr. Das Unternehmen ist unter anderem bekannt für seine innovativen Produkte aus besonderen Getreidearten wie Dinkel und Emmer. Die SchapfenMühle-Wertekette garantiert lückenlose Qualität von der Auswahl des Saatguts über die Ernte und die Verarbeitung des Korns bis zur Auslieferung an den Kunden. Kontinuierliche Investitionen in neue Technologien und Pioniergeist sind die Erfolgsgaranten des Unternehmens. Im Laufe der Zeit hat sich die SchapfenMühle zu einem weltweit agierenden Unternehmen entwickelt.