Wie kann man rasch nach der Entbindung abnehmen?

1. Seien Sie geduldig

Die Gewichtsabnahme nach der Entbindung kann uns muss nicht sehr rasch verlaufen. Die Schwangerschaft ist ein starker Stress für den Organismus, denn es mangelt an Vitaminen und Mineralelementen, die Hormonbalance ändert sich, die physische Aktivität sinkt. Die Wiederherstellungsperiode kann von 6 bis 12 Monate dauern.

2. Gleichen Sie Ihre Ration während und nach dem Stillen aus

Während des Stillens darf man sich auf keinen Fall weniger ernähren. So können Sie Ihrem Baby nötige Vitamine entziehen und sogar das Erscheinen von Toxinen in der Milch provozieren. Tägliches Stillen fordert viel Energie – etwa 500 Kilokalorien pro Tag. In dieser Periode sind für die stillende Frau 2000 Kilokalorien die Norm.

Die Mahlzeiten der stillenden Mutter müssen kleiner, aber häufiger sein: 4-5-mal pro Tag. Man muss sich richtig ernähren! In der Ration müssen unbedingt Proteine (mageres Fleisch, Fisch), kalziumreiche Lebensmittel (magerer Käse,10–17%), Obst und Gemüse vorhanden sein. Fette Fleischsuppen, Fischsuppen und Borschtsch muss man ausschließen: sie enthalten Extraktivstoffe, die werden sehr langsam verdaut und erschweren die Wiederherstellung des Organismus.

Nachdem Sie das Stillen beenden, begrenzen Sie Ihre Ration bis 1600-1800 Kilokalorien pro Tag. Essen Sie alle 2-3- Stunden kleine Portionen, das hilft Ihnen dem übermäßigen Essen auszuweichen.

3. Konsultieren Sie die Ärzte

Während eines Jahres nach der Entbindung besuchen Sie unbedingt Ihren Arzt. In 6 Monaten nach der Entbindung machen Sie eine Blutanalyse und Hormoneanalyse. Man muss sich vergewissern, dass die Hormonbalance stabil ist.

Wenn Sie lange Zeit nicht abnehmen können, besuchen Sie Endokrinologen und Ernährungswissenschaftler. Vielleicht haben Schwangerschaft und Entbindung Störungen im Inkretsystem oder Stoffwechsel verursacht. Und man muss sich unbedingt an den Arzt wenden, wenn während 2-3 Monate nach der Entbindung die Eierstöcke nicht funktionieren und es keine Menstruation gibt.

4. Vergessen Sie über die Hollywood-Stars

„Sie beneiden Heidi Klum, Mutter von vier Kindern, die dabei ideell aussieht? – Umsonst! Sehr rasche (während 2-3 Monate nach der Entbindung) Gewichtsabnahme kann zu den Problemen mit dem Stoffwechsel und dem Milchverlust führen und später auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys negativ wirken“.

Man darf auch nicht vergessen, dass den Stars eine Menge von Babysittern und Ernährungswissenschaftlern hilft. Ihren Körper zu pflegen gehört zum Beruf der Hollywood-Diva. Und wenn Sie weder Fotomodell noch berühmte Moderatorin oder Sängerin sind, sind Sie nicht verpflichtet, in Ihre früheren Formen in der kürzesten Zeit zurückzukehren.  Aber auch wenn Sie Fotomodell sind, ist die schnellste Gewichtsabnahme auch keine Pflicht – die Gesundheit ist doch am wichtigsten!

5. Die Depression darf man nicht nachessen

Der gefährlichste Feind der Gewichtsabnahme nach der Entbindung ist die postpartale Depression. Sie verursacht am häufigsten Nervenzusammenbrüche und übermäßiges Essen.

Zu den Symptomen der postpartalen Depression gehören grundlose Tränen, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Übermüdung, Schlafstörungen. „Während der Schwangerschaft wird das Niveau von Östrogen und Progesteron im Organismus der Frau höher“, so die russische Endokrinologin Anna Zelikowskaja, „ Diese Hormone sind für die Erhaltung und den normalen Verlauf der Schwangerschaft von großer Bedeutung. Nach der Entbindung fällt ihr Niveau rasch, und es entsteht das neue Hormon – Prolaktin. Der Organismus stellt sich hastig um, und das führt zu den Stimmungsunterschieden“. Dagegen darf man nicht mit dem Essen, sondern mit dem Sport kämpfen. Die Unterstützung von Familienangehörigen ist auch sehr wichtig. Wenn die Depression ziemlich schwer verläuft, muss man sich an den Arzt wenden.

6. Spaziergang an der frischen Luft statt der Sporthalle

Es lohnt sich kaum, wenn Sie in der kürzesten Zeit nach der Entbindung das zu machen versuchen, was Sie früher im Fitness-Club gemacht haben. Zuerst spazieren Sie mehr mit Ihrem Baby an der frischen Luft. Beginnen Sie mit 20 Minuten jeden Tag, dann können Sie Die Zeit und das Spaziergangstempo vergrößern. 20 Minuten des raschen Gehens mit dem Kinderwagen „verbrennen“ etwa 150 Kilokalorien.

In 4-6 Wochen nach der natürlichen Geburt können Sie mit der Diät und dem schonenden Training beginnen. Nach dem Kaiserschnitt muss man etwas länger – 6-8 Wochen – warten: Die Nahten müssen völlig vernarben.

In 4-5 Monaten nach der Entbindung können Sie schon intensiver trainieren; sehr gut sind Yoga, Pilates, Jogging. Wenn Sie das Stillen beenden, passen Tanz und Wasseraerobic am besten. In vielen Fitness-Clubs gibt es spezielle Programme für Mütter und Babys.

Auch zu Hause kann man trainieren, während das Baby schläft. Machen Sie einfache Übungen für den ganzen Körper und vergessen Sie das recken nicht. Wenn das Baby aufwacht, versuchen Sie zusammen zu turnen.

7. Die BAZ

Li-Pro2 besteht ausschließlich aus natürlichen Wirkstoffen, welche gemeinsam die „Thermogenese“ und damit die Fettverbrennung steigern. Der Nachfolger von Lida Alt schlechthin.

Auch die biologisch aktiven Zusätze können zur Gewichtsabnahme beitragen. Eines der populärsten Präparate für die Gewichtsabnahme sind die Kapseln Lida DaiDaiHua, die einen guten Ruf auf dem deutschen Markt haben. Im Internet gibt es viele Angebote, aber manche Verkäufer versuchen, die Verfälschungen für den niedrigeren Preis zu verkaufen.

Von allen Internet-Shops können wir einen empfehlen, wo Sie echte Kapseln LiDa DaiDaiHua – „Li-pro2“ erwerben können; der Preis ist ziemlich hoch, aber an der Qualität der Ware können Sie nicht zweifeln. Bevor Sie mit der Einnahme eines Präparates für die Gewichtsabnahme beginnen, müssen Sie unbedingt den Arzt konsultieren, alle nötigen Untersuchungen machen und den Vorschriften des Produzenten folgen.

8. Sex

Die Ärzte empfehlen während 6-8 Wochen nach der Entbindung sexuelle Kontakte zu vermeiden. Aber in dieser Frage gibt es keine strengen Vorschriften. Fangen Sie Ihr sexuelles Leben erst dann wieder an, wenn Sie sich darauf emotionell vorbereitet fühlen. Und die spezielle intime Gymnastik hilft Ihnen körperlich in die Welt der intimen Beziehungen zurückzukehren.

Nach der Entbindung ist die Vagina stark gedehnt. Um den Damm-Muskeln wieder Tonus zu verleihen, beginnen sie in 2-3 Monaten nach der Entbindung mit dem täglichen Training.

Spezielle Übungen für die Frauen hat im vorigen Jahrhundert der amerikanische Frauenarzt Arnold kegel erfunden. Kegel-Übungen bedeuten Beckenbodentraining; man spannt die Beckenbodenmuskulatur an, die die Vagina aufrechthält.

– Spannen Sie die Vaginamuskeln für 10 Sekunden an, dann entspannen Sie sie für 10 Sekunden wieder. Machen Sie diese Übung 5 Minuten, danach spannen Sie die Muskeln während einer Minute schnell (jede Sekunde) an.

– „Fahrstuhl“. Spannen Sie die niedrigsten Vaginamuskeln („Erdgeschoss“) während 3-5 Sekunden an, dann spannen Sie die Muskeln etwas höher („der 1. Stock“) wieder während 3-5 Sekunden an. Auf solche Weise können Sie 4-5 „Stockwerke“ nach oben und nach unten gehen.

Diese Übungen können Sie stehend, sitzend oder liegend machen.

9. Genießen Sie die Mutterschaft!

Die Gewichtsabnahme nach der Entbindung kann langsam und mühsam scheinen, wenn Sie sich nur auf Ihre Figur und das Übergewicht konzentrieren. Vergessen Sie die Hauptsache nicht: Sie sind Mutter jetzt! Das ist ein schöner Anlass für den Stolz. Später verstehen Sie, wie schön die ersten Lebensmonate Ihres Babys waren. Schlanke Figur kann man zurückgewinnen, aber diese Momente – nie.

Quelle: Health LIFE

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 2167 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter