Zespri® Green Kiwi: Mit einem guten Bauchgefühl durch die Fastenzeit!

Die traditionelle Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern wird immer beliebter: Einer jährlichen Umfrage der DAK zufolge halten es 63 % der Deutschen für sinnvoll, in diesen Wochen auf bestimmte Genussmittel und Konsumgüter zu verzichten.[1] Viele Menschen versprechen sich davon auch positive gesundheitliche Effekte, zum Beispiel eine entspanntere Verdauung: Dazu können Zespri Green Kiwis einen wichtigen Beitrag leisten!

Mehrwöchiges Fasten ist so populär wie nie: Im Jahr 2002 waren es erst 53 % der Bundesbürger, die dies für sich als sinnvoll empfanden, inzwischen sind es ganze 10 % mehr. Besonders beliebt ist der Verzicht auf Alkohol (73 %), Süßigkeiten (67 %) und Fleisch (46 %).  Viele Menschen erhoffen sich davon auch eine positive Wirkung auf die Verdauung, denn mehr als 15 Millionen Deutsche leiden regelmäßig unter Verstopfung.[2]  Allein im Jahr 2017 gaben die Deutschen für frei verkäufliche Abführmittel, Magenmittel und verdauungsfördernde Mittel rund 610 Mio. Euro aus.

Dabei gibt es weitaus schonendere Methoden, eine spürbare Verbesserung der Verdauung zu erzielen : Wissenschaftliche Studien[3] belegen, dass sich der regelmäßige Genuss von Kiwis positiv auf die Verdauung auswirken kann. Bereits zwei grüne Kiwis pro Tag verbesserten bei Menschen mit Verstopfung signifikant die Darmtätigkeit und die Häufigkeit der Darmentleerung, ohne bei gesunden Menschen Durchfall zu bewirken.

Dies liegt an der einzigartigen Kombination aus Actinidain und einem hohen Ballaststoffgehalt: Das natürliche Enzym Actinidain erleichtert den Verdauungsprozess durch eine erhöhte Aufspaltung von Proteinen, und die Ballaststoffe regen die Darmtätigkeit und damit die Verdauung an.

Besonders sinnvoll ist hierfür laut der deutschen Gastro-Liga e.V. ein gesundes, ballaststoffreiches Frühstück, da dies die Darmtätigkeit anregt. Ein gutes Beispiel für ein solches Frühstück ist das folgende Kiwi-Rezept, das nicht nur ballaststoffreich, sondern zudem eine gute Quelle für wertvolle Vitamine und Mineralstoffe ist.

Hafer-Frühstück mit Zespri Green Kiwi

Zutaten für zwei Portionen:

Zubereitung:

Die Haferflocken zusammen mit Milch, Wasser, Zimt und Vanille in einen kleinen Topf geben.
Bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen. Gelegentlich rühren. Nicht zum Kochen bringen.

Sobald der Haferbrei eine feste Konsistenz bekommt, die trockenen Früchte und Kokosflocken hinzufügen, alles verrühren und in eine Schale gießen.

Kiwi schälen, in Würfel schneiden und den Haferbrei damit garnieren. Die gemischten Samen darüber streuen und warm servieren.

Viele weitere Rezepte und Infos finden Sie unter www.zespri.de!

Über Zespri

Mit einem Umsatz von rund 1,3 Mrd. Euro ist Zespri eine der weltweit erfolgreichsten Vermarktungsgesellschaften im Agrarsektor und Weltmarktführer bei Premium-Kiwis. Die Gesellschaft mit Sitz in Mount Maunganui, Neuseeland ist zu 100 % im Besitz von etwa 2.500 Kiwi-Bauern. Zespri verkauft Kiwis in 59 Länder weltweit und beschäftigt rund 570 Angestellte in Neuseeland, Asien, Europa, Nord- und Südamerika sowie Nahost.

Pressekontakt:
Tina Finsterbusch
HONEYMILK MEDIA
Paul-Schallück-Str. 6, 50939 Köln
Tel.: 02 21-204 255 75
Mobil: 01 76-83 47 49 86
E-Mail: finsterbusch@honeymilk-media.de

[1] Repräsentative Bevölkerungsbefragung durch Forsa im Auftrag der DAK-Gesundheit, 11. bis 13. Februar 2019, 1.046 Befragte
[2] J. F. Erckenbrecht: Epidemiologie der Obstipation. In: Z. Gastroenterol. Suppl. 1, 2000, S. 3–5.
[3] Sims IM, Monro JA Fiber: Composition, structures, and functional properties. Adv Food Nutr Res 2013;68:81-99.
Kaur L, Rutherfurd SM,Moughan PJ, Drummond L, Boland MJ :Actinidin enhances protein digestion in the small intestine as assessed using in an in vitro digestion model.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1072 + 188 Follower auf Twitter