Abnehmen und Fitness: 3 beliebte Apps und was sie leisten

Mann mit Übergewicht
Fotolia #91777862 © Kurhan – Lizenznehmer: food-monitor

Wer den Wunsch hat, sein Gewicht zu reduzieren oder etwas für die eigene Fitness zu tun, stößt früher oder später auch auf eine Fülle verschiedener Apps. Sie sind praktisch und weit verbreitet, denn durch mobiles Internet ist ihre Verwendung selbst unterwegs einfach möglich. Manche Angebote sind gratis, andere erfordern den Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements. Um die individuellen Bedürfnisse abzudecken, lohnt sich ein genauer Blick auf die jeweiligen Inhalte der Abnehm-Apps. Günstige Tarife zur Nutzung des Smartphones finden Sie beispielsweise unter www.discotel.de.

FatSecret – Kalorienzähler und Bewegungstagebuch

Mithilfe dieser App kontrollieren User ihr eigenes Verhalten. Der Kalorienzähler registriert alle Lebensmittel, die die Nutzer zu sich nehmen. Dem gegenüber stehen die durchgeführten Aktivitäten. Das Ganze funktioniert natürlich nur bei regelmäßigen, ehrlichen Eingaben. Die Darstellung beider Werte zeigt übersichtlich auf, an welchen Tagen ein Überschuss an Kalorien besteht und an welchen nicht. Zusätzlich gibt es eine Rezeptsammlung sowie ein Gewichtsdiagramm mit Notizmöglichkeit. FatSecret ist kostenlos und für verschiedene Betriebssysteme erhältlich.

Yazio – umfangreiche Nährwertangaben

Die App konzentriert sich auf detaillierte Angaben von Nährwerten und ist damit ein praktischer Kalorienzähler. In der Datenbank sind über 100.000 verschiedene Lebensmittel enthalten. Neben den Kalorien lassen sich auch Fette und Proteine als Anteile ermitteln. Der Tagesbedarf-Rechner dient als Grundlage zum Führen des Ernährungstagebuchs. Ein wesentlicher Nachteil besteht darin, dass Aktivitäten lediglich manuell erfasst werden können. Yazio bietet eine kostenlose Version sowie einen zahlungspflichtigen Premium-Zugang an.

MyFitnessPal – vielseitige Funktionaliät

Sie gehört zu den beliebten Abnehm-Apps und verfügt über eine riesige Sammlung an abrufbaren Lebensmitteln. Die Eingaben für den Kalorienzähler erfolgen per Barcode-Scanner oder auf manuelle Weise. In das Trainingstagebuch kommen alle sportlichen Aktivitäten. Mehr als 300 Übungen sind bereits vorhanden. Ein Vorteil ist die Verknüpfungsmöglichkeit mit Fitnessgeräten sowie Activity-Trackern. Für bestimmte Smartphonemodelle lässt sich sogar eine Schrittzählung einstellen. MyFitnessPal ist kostenlos, kann jedoch durch In-App-Käufe ergänzt werden.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 978 + 2.216 Abo Newsletter + 3.069 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Ein Kommentar

  1. Ja, MyFitnessPal kann ich nur wärmstens empfehlen. Eine tolle App. Einmal mehr wird bewußt, dass man in erster Linie eben im Kopf abnimmt. Die Einstellung und das Bewusstsein sind das Wichtigste und dabei kann so eine App ganz toll unterstützen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.