Sonnige Genussmomente – Badischer Winzerkeller präsentierte Markenvielfalt auf der ProWein

Der Badische Winzerkeller bringt weiterhin Sonne ins Glas – und präsentierte sein Sonnensortiment vom 18. bis 20. März auf der ProWein in Düsseldorf. Im runden und offenen Messestand, Halle 13/A100, zeigten die Sonnenwinzer ihre vielfältigen Produkt- und Markenpersönlichkeiten: von Martin Schongauer, Heinrich Hansjakob und Schloss Munzingen über die Sonnenlinie bis hin zu drei neuen LECKER Weinen. „Die ProWein mit zuletzt mehr als 58.500 Besuchern ist für uns nach wie vor die bedeutendste Fachmesse“, betont Dr. Peter Schuster, Vorstandsvorsitzender des Badischen Winzerkellers. „Hier sind wir am Puls der Wein­welt, beobachten und setzen Trends, präsentieren unsere Weinvielfalt, stehen in regem Aus­tausch mit unseren Kunden und sorgen so für die nachhaltige Sichtbarkeit unserer Sonnen­winzer.“

Martin Schongauer: mit Leidenschaft zum Erfolg
Einen besonders sonnigen Auftritt am Messestand erhielt in diesem Jahr Martin Schongauer, Ba­dens bekannteste Weinmarke. Seit mehr als 25 Jahren repräsentiert der Qualitätswein die Leidenschaft und das Handwerk der Sonnenwinzer – und setzt seinen Erfolg kontinuierlich fort. „Durch konsequente Markenführung und gelungene Distributionsausweitungen konnten wir un­seren Absatz in 2017 deutlich steigern“, berichtet Dr. Peter Schuster. „Zudem freuen wir uns über eine wertvolle Auszeichnung der ‚Weinwirtschaft’. Unser Martin Schongauer Grauer Burgunder belegte unter den 100 Weinen des Jahres 2017 den zweiten Platz in der Kategorie Weißwein national im LEH.“ Ziel für das kommende Jahr ist, die badische Marken­persönlichkeit weiter sicht- und erlebbar zu machen. „Im April und Dezember setzen wir unsere TV-Kampagne rund um Martin Schongauer auf Kabel eins, Kabel eins Doku und SAT.1 Gold fort und planen im Sommer zudem eine attraktive Gewinnspiel-Promotion im Handel.“ Von Juni bis August verlosen die Son­nenwinzer insgesamt 500 Zinkwannen gefüllt mit je 3 Flaschen Martin Schongauer – und laden so zu Impulskäufen ein.

Sonnenlinie als Dachmarke zeigt finales Kleid
Den Erfolg von Martin Schongauer übertragen die Sonnenwinzer nun auch auf ihre neue Dach­markenlinie. Präsentierte der Badische Winzerkeller auf der ProWein 2017 im Rahmen seines neuen Auftritts bereits erste Ideen und Ausführungen seiner Sonnenweine, zeigten sich diese nun in ihrem finalen Kleid. Drei Varianten machen Lust auf sonnigen Genuss: Die Jahrgangs-Edition liegt im oberen Preissegment und symbolisiert die Handarbeit der Sonnenwinzer. In kräf­tigem Sonnengelb und Logo auf schwarzem Fond zeigt sich das Etikett wappenähnlich als geschwungenes Dreieck. Die schwarze Silhouette des Breisacher Stephansmünsters gibt Hin­weis auf die Herkunft. Der untere Teil des Etiketts weist in Handschrift zudem Jahrgang, Quali­tätsstufe und Alkoholgehalt auf. Das Sortiment umfasst fünf Premiumweine: einen Grauen Burgunder, eine Cuvée Cabernet, einen Spätburgunder Rotwein, einen Spätburgunder Rotwein im Barrique gereift sowie einen Pinot Noir in der 1,5-Liter-Magnum-Flasche. Alle sind vegane Weine. Ebenfalls in kräftigem Gelb und mit sonnen­durchfluteten Weinreben macht die Sonnen­linie „Echt Baden“ 0,75l aus dem mittleren Preissegment auf sich aufmerksam. Zwölf Weine ste­hen für charakter­starke, klassische Rebsorten aus Baden – von Grauer und Weißer Burgunder über Riesling bis hin zu Spätburgunder Rosé und Spätburgunder Rotwein. Das Etikett zeigt gut sichtbar in weißer Schrift die Herkunft Baden. In eigener Farbe präsentiert jeder Wein zudem seine Rebsorte und Geschmacksangabe, zum Beispiel in grau, orange, lila oder rot. Für zusätz­liche Orientierung beim Weinliebhaber sorgt der dazu passende farbige Balken am unteren Eti­kettenrand. Die neun Varianten der Sonnenlinie „Baden für alle“ aus dem Segment der Literweine setzen zarte Akzente im Regal – in der für Baden typischen Schlegel- oder der im Norden belieb­ten Bordeaux­flasche. Ein helles Weiß-Gelb bildet den Fond für das Etikett und spiegelt die Sonne aus Baden wider. Die Rebsorte zeigt sich in schwarzer Schrift. Ansonsten dominiert bei dieser Linie klar die Lage, deren Umriss jeweils farbig am unteren Etikettenrand abgebildet ist. Das Sor­timent umfasst die Bekanntesten aus Baden – von Breisacher Vulkanfelsen über Merdinger Attila­felsen bis hin zum Tuniberg. Alle drei Segmente gibt es mit dem neuen Jahrgang 2017 im Le­bensmittelhandel.

LECKER Wein: einfach für jeden Anlass
Für tausend Genussideen sorgen die neuen Cuvées von LECKER Wein. Gemeinsam mit den Experten von LECKER, dem innovativen Food-Magazin der Bauer Media Group, haben die Son­nenwinzer des Badischen Winzerkellers eine attraktive Wein-Erlebniswelt zu verschiedenen ku­linarischen Anlässen kreiert. Drei Weine laden Genussmenschen unkompliziert zu Fleisch, Fisch oder Pasta ein. Die Rotwein Cuvée „Grill & Chill“ überzeugt mit fruchtigen Aromen nach schwar­zen Kirschen und dunklen Beeren sowie feinfruchtiger Säure. Sie ist der ideale Begleiter für Ge­grilltes, kräftige Speisen oder einfach zum Chillen. Mit einem Duft nach grünen Äpfeln und exoti­schen Früchten und einem schönen Süße-Säure-Spiel verwöhnt die Weißwein Cuvée „Fisch & Fresh“. Sie passt perfekt zur modernen, frischen Küche – ob mit Fisch, Salat oder Gemüse. Die Roséwein Cuvée „Pasta & Basta“ begleitet, wie der Name schon sagt, verschiedene Pastage­richte oder einfach als Getränk eine gesellige Runde. Ihre Blüten- und Fruchtaromen erinnern an Veilchen, Erdbeeren und Himbeeren, ihr Geschmack zeigt sich harmonisch mit erfrischend-fruch­tiger Säure. Alle drei Weine laden mit ihrem aufmerksamkeitsstarken, modernen Design und durch das Vertrauen in das bekannte LECKER Logo zum Zugreifen ein.

„Ob Martin Schongauer, unsere Sonnenlinie oder die neuen LECKER Weine, in jeder Flasche steckt die Leidenschaft und Expertise unserer rund 4.000 Sonnenwinzer“, betont Dr. Peter Schuster. „Unser Ziel ist, dieses Qualitätsversprechen weiter nach außen zu tragen und unsere Marktpräsenz zu stärken. Mit Weinen, die Freude bereiten und stets Sonne ins Glas bringen.“ Weitere Informationen unter www.sonnenwinzer.de.


Über die Sonnenwinzer – der Mehrfamilienbetrieb

Qualität direkt vom Erzeuger, dafür steht der Badische Winzerkeller. Seit mehr als 60 Jahren setzen die Sonnenwinzer innovative Maßstäbe im Weinbau. Und bringen Sonne ins Glas. Die bodenständige Arbeit und engagierte Handschrift der rund 4.000 angeschlossenen Winzer und Winzerfamilien prägen das charakteristische Profil der Weine. Heute zählen 51 voll- und teilanliefernde Mitglieder zur traditionsreichen Erzeuger­gemeinschaft. Gemeinsam bewirtschaften sie 1.713 Hektar aus neun Anbaugebieten: von Tauber­franken im Norden über Kaiserstuhl und Tuniberg bis hin zum Bodensee im Süden. Pro Jahr bauen die Kellermeister gemeinsam mit ihrer Mannschaft über 500 ausdrucksstarke und gehaltvolle Weine aus, zum Beispiel Weißer und Grauer Burgunder, Spätburgunder, Müller-Thurgau, Gutedel und Riesling. Für ein­zigartigen Genuss sorgen zudem der umwelt­schonende Anbau und eine naturnahe Kellerwirtschaft. www.sonnenwinzer.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Seite versenden Seite versenden | Hinweis Copyright Reichweite: 189
Zusätzliche Kontakte für Ihre Meldungen mit pr4food PRO: + 463 Abo Newsletter + 3.052 Follower auf Twitter + 551 Kontakte Facebook. Hier buchen Sie pr4food PRO hinzu.