Studie zeigt: Verbraucher profitieren von gering glykämischer Ernährung

Mannheim, Mai 2018 – Eine aktuelle Studie von Henry et al. belegt, dass eine gering glykämische Ernährung mit Palatinose™ von BENEO drei positive Effekte ausübt: Das glykämische Tagesprofil bleibt insgesamt niedriger, Schwankungen des Blutzuckerspiegels werden vermieden und die Fettverbrennung steigt. Die Studie verglich verschiedene Stoffwechselparameter nach dem Verzehr von entweder hoch oder gering glykämischen Mahlzeiten und wurde so konzipiert, dass sie die alltäglichen Ernährungsgewohnheiten von Verbrauchern widerspiegelt.

Im Rahmen der randomisierten, doppelblinden, kontrollierten Cross-Over Studie zeigte das Expertenteam*, wie sich eine hoch oder eine gering glykämische Ernährungsweise auf die Blutglukosekonzentration und die Fettoxidation auswirkt. Innerhalb eines Untersuchungszeitraumes von je 42 Stunden nahmen 20 männliche Testpersonen entweder Mahlzeiten mit Saccharose oder Palatinose™ (Isomaltulose) zu sich. Dabei wurden der Blutzuckerspiegel  und der Energieverbrauch der Teilnehmer kontinuierlich erfasst.

Während die glykämische Antwort mittels Blutglukosemessungen in fünfminütigem Abstand über 42 Stunden hinweg beobachtet wurde, ermittelten die Experten den Energieverbrauch über die Substratoxidation der Teilnehmer gesamtkalorimetrisch. So konnten sie erkennen, welche Nährstoffe in der Zelle zur Energiegewinnung herangezogen werden.

Die Ergebnisse zeigen: Jede einzelne gering glykämische Mahlzeit mit Palatinose™ führte zu einer Verschiebung der Kohlenhydratoxidation hin zur Fettoxidation. Es handelt sich dabei um einen Effekt, der sich durch eine anhaltende niedrig glykämische Ernährungsweise verstärkt. Dies fördert nicht nur die Fettverbrennung, sondern langfristig auch die Gewichtsreduktion.

Anke Sentko, Vice president Regulatory Affairs & Nutrition Communication bei BENEO, kommentiert: „Die vorliegende Studie zeigt, wie eine gering glykämische Kost mit Palatinose™ zu einer gesünderen Ernährung beitragen kann. Der vorteilhafte Effekt ist nicht nur nach jeder einzelnen Mahlzeit nachweisbar, sondern die Ergebnisse belegen einen kumulativen Gesamteffekt.

Dabei ist die kontinuierliche Überwachung des Blutglukosespiegels kombiniert mit der Messung des Energieverbrauchs eben nicht nur als Momentaufnahme zu bewerten, sondern spiegelt eine echte Ernährungssituation wider. Mit Palatinose™ ist es möglich, Produkte zu entwickeln, die dabei helfen, den Blutzuckerspiegel gering zu halten – dafür ist auch ein gesundheitsbezogener EU Health Claim verfügbar, sofern 30 Prozent des enthaltenen Zuckers mit Palatinose™ ersetzt werden. So können entsprechende Produkte dabei helfen, Volkskrankheiten wie Diabetes Typ 2 zu vermeiden und durch die verstärkte Fettoxidation das Gewichtsmanagement zu verbessern.“

* In enger Kooperation arbeiteten Wissenschaftler aus dem Clinical Nutrition Research Centre, dem Singapore Institute for Clinical Sciences, der Agency for Science, Technology and Research und dem National Health System, Centre for Translational Medicine zusammen an der Studie.

Über BENEO

BENEO stellt funktionelle Inhaltsstoffe aus der Zichorienwurzel, Rübenzucker, Reis und Weizen her. Lebensmittelhersteller, die ihre Produkte ernährungsphysiologisch und technologisch aufwerten möchten, finden in BENEO den geeigneten Partner, denn die Inhaltsstoffe des Unternehmens eignen sich für Produktentwicklungen, die sich durch Fett-, Zucker- und Kalorienreduktion auszeichnen. Ebenso werden sie für gluten- und laktosefreie oder mit Ballaststoffen angereicherte Produkte genutzt.

Darüber hinaus beschäftigt sich das Unternehmen mit der Frage, wie Ernährung Energie für körperliche und geistige Leistungsfähigkeit bereitstellen oder eine gesunde Verdauung sowie gesunde Knochen und Zähne fördern kann. In technologischer Hinsicht verbessern die Inhaltsstoffe von BENEO Geschmack und Textur von Lebensmitteln.

BENEO verfügt über umfassende Fachkenntnisse und unterstützt Kunden bei der Entwicklung gesünderer Produkte mit ausgewogenem Nährstoff- und Geschmacksprofil. Das BENEO-Institute vermittelt dabei relevante Einblicke in ernährungswissenschaftliche und lebensmittelrechtliche Themen. Zu allen Fragen der Anwendungstechnik beraten die Mitarbeiter des BENEO-Technology Center.

BENEO ist Teil der Südzucker Gruppe und beschäftigt über 900 Mitarbeiter. Produktionsstätten finden sich in Belgien, Chile, Deutschland und Italien.

www.BENEO.com

 

Unternehmenskontakt:

BENEO GmbH
Claudia Meissner
Maximilianstraße 10, 68165 Mannheim
Tel: +49 621 421 148
Fax: +49 621 421 160
Claudia.Meissner@beneo.com

Pressekontakt:

akp public relations
Nicole Hofmann
Tannenstraße 1A, 69469 Weinheim
Tel: +49 6201 18898 22
Fax: +49 6201 18898 20
hofmann@akp-pr.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Reichweite: 441 | Zusätzliche Kontakte für Ihre Meldungen mit pr4food PRO: + 463 Abo Newsletter + 3.052 Follower auf Twitter + 551 Kontakte Facebook.
Hier buchen Sie pr4food PRO hinzu.