Sarah Wiener Stiftung erhält Förderung vom Fonds Nachhaltigkeitskultur

Köchin Sarah Wiener hat sich heute als Gastrednerin auf der 18. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung für ein nachhaltigeres Essverhalten stark gemacht. Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte sie, wie wichtig ein Umdenken in der Gesellschaft ist und machte die Vision ihrer Sarah Wiener Stiftung deutlich: „Wir wollen, dass sich möglichst alle Menschen bewusst ernähren – und genussvoll. Dies bedeutet nicht nur, gesund zu essen. Es bedeutet auch, eine intakte Umwelt für künftige Generationen zu hinterlassen. Denn: Was und wie wir essen hat nicht nur Auswirkungen auf den Körper, sondern auch auf die Böden, das Wasser, die Tiere und unsere Mitmenschen.“

Wieners Berliner Stiftung leistet seit mehr als zehn Jahren einen Beitrag, um Nachhaltigkeit zu einem öffentlichen Anliegen zu machen. Unter dem Motto „Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu Essen“ sensibilisiert die Sarah Wiener Stiftung bereits Kinder ab dem Kitaalter für einen bewussten Umgang mit Essen. Die Bildungsprogramme der Stiftung vermitteln Wissen über ursprüngliche Lebensmittel, deren Herkunft und Zubereitung und bringen Mädchen und Jungen die ökologische Landwirtschaft näher.

Erst im Frühjahr hat die Stiftung eine Förderung aus dem Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rats für Nachhaltige Entwicklung erhalten. Sie zählt zu den 14 Gewinnern des Ideenwettbewerbs „Esskultur und Nachhaltigkeit“. Ausgezeichnet wurde die Idee, eine Multiplikatoren-Fortbildung mit interaktiven Online-Modulen zum Thema „Nachhaltig handeln in Supermarkt und Küche“ zu konzipieren und über das stiftungseigene Netzwerk zu pilotieren. Erzieher und Grundschullehrer werden befähigt, die Themen bewusstes Konsumieren, Kochen und Essen in Kitas und Grundschulen zu tragen. Der Nachhaltigkeitsgedanke wird so ungeachtet der sozialen Herkunft in das Lebensumfeld von Kindern eingebunden. Hier geht’s zum Projekt.

Die Sarah Wiener Stiftung

Die Sarah Wiener Stiftung ist eine operative Stiftung mit Sitz in Berlin. Zentrales Ziel der Stiftung ist es, Kinder und Jugendliche für eine ausgewogene und bewusste Ernährung zu begeistern. Dafür sucht sie den Schulterschluss mit Deutschlands Pädagogen. Das Besondere: Die Bildungsprogramme der Stiftung vermitteln das Thema nachhaltig Essen durch eigenes Erleben. Die Kinder gehen dorthin, wo Esskultur ihren Anfang hat: auf den Bauernhof, in Supermärkte und in Küchen. Die Arbeit der Stiftung wurde seit der Gründung 2007 mehrfach ausgezeichnet. Mehr Informationen: www.sarah-wiener-stiftung.de

Pressekontakt:
Anne Lorenz, Leiterin Kommunikation
Sarah Wiener Stiftung, Berlin
Telefon: 030 70 71 80 262
presse@sw-stiftung.de

Quelle: Sarah Wiener Stiftun

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 782

Mehr zum Thema