Sportler die beweisen, dass es auch als Veganer möglich ist, Topleistung zu bringen

Frühstück mit Obst und Gemüse
Fotolia #118175361 © Alexander-Raths – Lizenznehmer: food-monitor

Vegane Ernährung ist der Trend der letzten Jahre. Während vor einiger Zeit viele Ernährungswissenschaftler vor der Ernährung ohne jegliche tierische Nahrungsmittel warnten, können heute auch immer mehr Experten diesem Trend etwas abgewinnen. Zwar fehlen bei einer veganen Ernährung einige wichtige Vitamine und Spurenelemente, die nur in tierischen Produkten erhalten sind, doch können diese sehr leicht durch Nahrungsergänzungsmittel zu sich genommen werden. Während viele Veganer auf die großen körperlichen Vorteilen schwören, sprechen besonders der geringere Ressourcenverbrauch und die Vermeidung von Tierleid für diesen Ernährungs- oder sogar Lebensstil. Dass die Ernährung aus ausnahmslos pflanzlichen Produkten keine physischen Einschränkungen mit sich bringt, zeigen viele Topsportler, die trotz dieses Ernährungsstils regelmäßig Topleistung zeigen.

Venus Williams

Die ältere der Williams-Schwestern wurde 1994 mit gerade einmal 14 Jahren Tennisprofi. Seitdem ist sie ein fester Bestandteil der WTA-Tour und gilt als eine der besten Spielerinnen der letzten zwei Jahrzehnte. Heute, im Alter von 39 Jahren wird sie auf Platz 48 der WTA-Weltrangliste geführt. Dass sie noch immer auf der Tour aktiv ist, hat sie, laut eigener Aussagen, ihrer Ernährungsumstellung zu verdanken. Als bei den US Open 2011 ihr die Autoimmunkrankheit Sjörgen-Syndrom diagnostiziert wurde, stand sie vor der Wahl, ihre Lebensweise radikal zu ändern oder mit dem Profisport aufzuhören. Nach Anraten der verschiedenen Ärzte entschied sie sich für Ersteres und stellte ihre Ernährung auf rein pflanzliche Produkte um. So hat sie heute die Rheuma-ähnlichen Symptome im Griff, da die pflanzlichen Stoffe ihr helfen, sich besser zu regenerieren und sie sich insgesamt stärker fühlt.

Lewis Hamilton

Der Brite Lewis Hamilton dominiert seit einigen Jahren das Geschehen in der Formel 1. Zusammen mit dem Mercedes-AMG Petronas Motorsport Team gewann er in den letzten Jahren 5 Formel 1-Titel und gilt somit als bester Pilot im Fahrerfeld. Schon vor einigen Jahren hat der Rennfahrer die vegane Ernährung für sich entdeckt. Er hatte auf Instagram gepostet, dass es ihm um „die Tiere, die Umwelt und die eigene Gesundheit“ gehe. Zudem betonte er seine Vorbildfunktion. Er möchte mit seiner öffentlichen Werbung für das vegane Leben „Menschen dazu ermutigen, dasselbe zu tun“. Dass er die letzten Saisons der Rennserie dominierte und auch für 2020 als absoluter Topfavorit gilt, zeigt deutlich, dass eine vegane Ernährung keine körperlichen Einschränkungen mit sich bringt.

Jermain Defoe

Der ehemalige Nationalstürmer Englands ist einer der bekanntesten Veganer im Profifußball. Er ist im Alter von 37 Jahren noch immer sehr erfolgreich und schoss in der Hinrunde in 16 Einsätzen 12 Tore für die Glasgow Rangers. Dass er in so einem hohen Fußballeralter noch ein so erfolgreicher Torschütze ist, schreibt er seiner veganen Ernährung zu. Vor einigen Jahren suchte er nach Möglichkeiten, seine Karriere zu verlängern und so lang wie möglich als Fußballprofi aktiv zu sein und stieß, inspiriert von einer Dokumentation auf Netflix, auf die vegane Ernährungsweise. In vergangen Interviews gestand er ein, dass er ab und zu auch Fisch esse, doch versuche, ausschließlich vegane Produkte zu sich zu nehmen. Heute fühlt er sich durch diese Ernährungsweise gesünder und energiegeladener und möchte seine Karriere als Fußballprofi so lange wie möglich fortführen.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 182 + 188 Follower auf Twitter