Toques d’Or schlägt Alarm!

Toques d’Or verschafft sich Gehör. Ja, wir sind zu leise!

Kaisersbach / Marienthal: Auf unseren Post haben wir unzählige Anrufe und Nachrichten erhalten. Dabei waren es nicht nur Kolleginnen und Kollegen aus der Gastronomie, auch aus dem Bereich Kultur und Sport riefen uns etliche Menschen an. Uns einte dabei nicht nur, dass wir uns komplett im Stich gelassen fühlen, sondern auch der Mut, eben nicht aufzugeben!

Für Außenstehende: Was bedeutete die Pressekonferenz explizit für die Gastronomie, in der immerhin 2,4 Millionen Menschen ihren Unterhalt verdienen und die wir, die Gastronomie mit keinem Wort erwähnt wurden?

a) Jetzt rollt die zweite Stornierungswelle über uns hinweg! Wer will denn noch Mitte Mai bei uns feiern? Die Sommerfeste der großen Betriebe fallen nun auch reihenweise weg. Gibt es einen Abi-Ball?

b) Anstatt für Urlaub im ländlichen Raum zu werben, wo man nicht mit 200-300 Leuten im Flieger Richtung was weiß ich wo sitzt, rät man ganz davon ab. Das heißt, auch der Bereich wird wegfallen.

c) Es wird weiterhin nicht nach Wegen gesucht, dass beispielsweise Biergärten unter besonderen Auflagen, mit genügend Abstand, meinetwegen unter Aufsicht von „Platzordnern“ (ähnlich wie bei den Discountern) und mit Selbstbedienung wieder öffnen können. Restaurants dürfen nicht einmal eine begrenzte Anzahl an Gästen bewirten. Und das, obwohl, wenn überhaupt, die Gastronomie im Bereich Hygiene bestens geschult ist. Sind das Baumärkte auch?

d) Was nützen uns Kredite und Stundungen, die wir selbstverständlich zurückzahlen müssen? Woher soll das Geld denn kommen, ohne jeglichen Umsatz?
e) Was machen wir mit dem Personal, selbst wenn jetzt alle Feierlichkeiten ins nächste Jahr verlegt werden? Warum müssen wir als Bittsteller dastehen? Haben wir nicht mitgeholfen, die anderen Krisen mit zu bewältigen? Haben wir nicht Rettungsschirme mit aufgespannt?

f) Was machen wir mit den Auszubildenden? Mehr als zum zehnten Mal die Abzugshaube putzen zu lassen, können wir sie auch nicht. Was sollen sie die nächsten Monate bei uns erlernen? Wie können wir sie bezahlen?

g) Was sagen wir den gewillten Gästen, wenn sie wissen wollen, ob sie am 10. Mai bei uns feiern können? Und was sagen diese wiederum den Eingeladenen, die nicht zur Feier kommen möchten?

Toques d’Or Maitre und Chairmen Uwe Steiniger

„Wenn der Gesellschaft mehr als nur an reinem Kommerz, des Renovierens, Sanitärprodukten und Videobotschaften gelegen ist, wenn ihr auch in Zukunft an Orten der Geselligkeit, des Treffens, des Miteinanders, der Unterhaltung, der Entspannung, des Abschaltens usw. gelegen ist, dann sollte sie uns dabei unterstützen“, so Toques d’Or Maitre und Chairmen Uwe Steiniger.

 

 

Toques d’Or International President Ernst-Ulrich Schassberger

„Und wir, liebe Kolleginnen und Kollegen! Wir sollten endlich lauter werden! Bleibt positiv,“ so Ernst-Ulrich Schassberger, President Toques d’Or International.

Unsere Lobby ist die sichere Produktqualität. Lebensmittelsicherheit und Respekt gegenüber dem Qualitätsprodukt setzt absolute Fachkenntnisse voraus. Denn hier kocht ein berufener Toques d’Or Chefkoch mit einem Qualitäts-Produkt nach Jahreszeit. Gleich richtig basisgekocht, um unserem Koch-Berufsstand nicht zu schaden –klassisch oder modern – Es gibt nur eine Küche, die Gute. Toques d’Or, die Gilde mit den goldenen Toques auf blauem Kragen, im Dienste einer gesunden Ernährung.

 

 

 

Alle Toques d’Or ausgezeichneten Restaurants, berufene Chefs / Maîtres und private fine dining Chefs, Caterer, Kochschulen und Fachgeschäfte findet man unter www.toquesdor-guide.de – Der kostenlose Toques d’Or Smartphone Guide in allen Sprachen mit QR-Code und Navigation. Der ständige digitale Begleiter für alle Smartphone- und Tablet-Inhaber inkl. ortsbezogener Toques d’Or- Suche – weltweit.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 315 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter

Mehr zum Thema