Mit Solidarität und Kreativität aus der Krise: Sommeliers präsentieren Spitzenwein mit VDP.Weingut Heitlinger

Wie kraftvoll das Zusammenspiel aus Solidarität und Kreativität sein kann, zeigt das Weinprojekt von vier Sommeliers und dem VDP.Weingut Heitlinger. Im Rahmen der Aktion „Seite an Seite im Weinberg“ der Sommelier Union Deutschland unterstützten vier Sommeliers Claus Burmeister und sein Team bei den Arbeiten im Weinberg. Hierbei reifte die Idee, gemeinsam einen besonderen Wein zu erzeugen. Dieser wurde nun im Tiefenbacher Bio-Weingut gefüllt und ist ab sofort für 44,44 EUR unter dem Namen „Gemeinsam: Seite an Seite im Weinberg“ im Heitlinger Onlineshop erhältlich. Der Wein ist incl. der Großflaschen auf max. 1176 Flaschen streng limitiert.

Seite an Seite für mehr Wertschätzung

Durch die Arbeit im Weinberg wissen die Sommeliers das Erzeugnis „Wein“ in Zukunft noch mehr zu schätzen. Thorsten Brück vom „La Villa“ am Starnberger See: „Wir haben gelernt, wie viel Verantwortung und Arbeit es für den Winzer und seine Mitarbeiter ist. Was für ein Druck herrscht, wenn nicht genügend Menschen da sind, die Arbeit aber schnellstmöglich erledigt werden muss. Und natürlich wieviel Handarbeit nötig ist, wenn man biodynamisch arbeitet.“

Auch Adrian Imm aus dem Sternerestaurant „No 4“ im „Navigare“ in Buxtehude, Marco Feger aus dem Restaurant „Maki:´dan“ im „Ritter“ in Durbach, und Christoph Gerischer vom 2 Sternerestaurant „Le Cheval“ in Südtirol haben viel mitgenommen und ihr gemeinsames Weinprojekt leidenschaftlich vorangetrieben.

„Man lernt jeden Tropfen einfach noch viel mehr zu schätzen, wenn man die anstrengende Arbeit im Weinberg und im Keller selbst gemacht hat“, sagt Adrian Imm. „Bei unserer Cuvée wollten wir mit unterschiedlichen Burgundersorten arbeiten – nach dem Vorbild eines Top-Meursault!“

Ein großer Wein mit Konzept: Vier Sommeliers, vier Rebsorten, vier Toplagen

Der „Gemeinsam: Seite an Seite im Weinberg“ besteht nun aus:

  • 45% Chardonnay aus der VDP.GROSSEN LAGE Heinberg,
  • 30% Pinot Gris aus der VDP.GROSSEN LAGE Spiegelberg,
  • 15% Auxerrois aus der Lage Haßapfel
  • und 10% Pinot Blanc aus der VDP.GROSSEN LAGE Eichelberg.

Die biodynamisch erzeugten, spontan vergorenen Grundweine wurden direkt aus dem Holz kommend vermählt und danach als Cuvée zwei Monate auf der Vollhefe im Edelstahltank belassen. Die 0,75l Flasche kostet 44,44 EUR. Es wurden zudem einige Magnums, Doppelmagnums und 6-Literflaschen gefüllt.

„Der Wein besticht in der Nase durch einen intensiven Aromencocktail aus Pfirsich, Aprikose und etwas Birne, einer leichten Karamellnote und Eichenholz. Am Gaumen: Runde weiche Phenole, animierende Säure, viel Druck, kraftvolle Mineralik, langer komplexer Nachhall“, sagt Thorsten Brück. „Ein großer Wein – darauf können wir alle stolz sein. Ich freue mich jetzt schon darauf, den Wein zu präsentieren und das Leuchten in den Augen meiner Gäste zu sehen, wenn Sie ihn verkosten!“

Spende für das Sommelier-College

Als Dankeschön für die Initiative der Sommelier-Union Deutschland wird vom Verkaufserlös des Weines 1,- EUR pro Flasche an das Sommelier-College gespendet. Das dreijährige Förderprogramm des Verbandes richtet sich an außergewöhnlich talentierte und leidenschaftliche junge Sommeliers.

Über die Sommelier Union Deutschland e.V.

Die Sommelier-Union Deutschland e.V. ist der führende Fachverband der Sommeliers und ein eng verknüpftes Netzwerk von Profis und Nachwuchskräften aus Gastronomie, Hotellerie sowie dem Weinfachhandel. Der Verband vertritt die deutschen Sommeliers auf internationaler Ebene im Weltverband der Sommeliers, der ASI. Seit seiner Gründung im Jahr 1976 bieten die Sommelier Union Weinexperten eine Plattform für Information, Erfahrungstausch und Weiterbildung für Profis. Der Verband ist unabhängig und als Interessengemeinschaft allein der Sache verpflichtet.

Sommelier und Berater Peer F. Holm ist seit Mai 2017 Präsident der Organisation. Er arbeitet mit seinem Team daran, das vielseitige Berufsbild des Sommeliers nach außen zu tragen und den Nachwuchs zu fördern.
Fotos: Jochen Steinmetz, Heidelberg

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 125 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter