Ernährungstrends 2021 zeigen neue Art des Verbraucherbewusstseins auf

Neudefinition der ‚eigenen Gesundheit‘ als Folge.

Innova Market Insights untersuchte die wichtigsten Trends für spannende Produktentwicklungen im Lebensmittelbereich in den nächsten 12 Monaten – mit interessanter Prognose: Da Verbraucher größeren Wert auf ihre Gesundheit legen, spielen Mandeln eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die steigende Nachfrage nach Clean-Label-, gesunden und vielseitigen Inhaltsstoffen aus nachhaltigen Lieferketten zu erfüllen.

Lange Lockdowns und Social-Distancing-Maßnahmen haben nicht nur das Leben der Verbraucher, sondern auch ihre täglichen Gewohnheiten drastisch verändert, was sich 2020 insbesondere bei der Auswahl von Lebensmitteln und Getränken bemerkbar machte.

Sich auf die eigene Gesundheit zu konzentrieren wurde nicht nur zur Priorität, sondern sogar zur Verantwortung, die sich sowohl auf das körperliche als auch auf das emotionale Wohlbefinden erstreckte. Verbraucher sind jetzt auf der Suche nach Produkten, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse abgestimmt sind – und das nicht nur aus ernährungswissenschaftlicher Sicht. Denn für viele bedeuten Lebensmittel auch Genuss und Flucht aus der Realität.

Infolge der Pandemie wurde auch das Thema Lebensmittelgesundheit und somit die Bedenken zu Hygiene und Produktion in den Vordergrund gerückt. Gleichzeitig schoss aber auch die Nachfrage nach pflanzlichen Lebensmitteln in die Höhe, was dazu führte, dass Transparenz für die Verbraucher sogar noch wichtiger wurde als zuvor. So wollen sie nicht nur wissen, was ihre Lebensmittel enthalten, sondern auch welche Vorteile die Inhaltsstoffe bieten, wo diese herkommen und wie sie angebaut und hergestellt werden.

Zutaten wie kalifornische Mandeln sind für Ernährungsexperten sehr wertvoll, da sie endlose Möglichkeiten für die Entwicklung gesunder Produkte mit ansprechendem Geschmack und ansprechender Textur bieten. Aufgrund der strengen Sicherheitsstandards der Branche können sich die Hersteller auf eine sichere und nachhaltige Versorgung mit Mandeln verlassen – selbst während einer globalen Pandemie.

Lu Ann Williams, Director of Innovation bei Innova Market Insights, untersucht einige der wichtigsten Trends, die die Produktinnovationen im Lebensmittelbereich in diesem Jahr antreiben werden.

TRANSPARENZ SIEGT

Nach einem Jahr, das von COVID-19 und verwirrenden Informationen geprägt war, ist es wahrscheinlich keine Überraschung, dass Innova Market Insights Transparenz als wichtigsten Trend für 2021 vorhersagt.[1] Die eigene Gesundheit, welche von Verbrauchern beeinflusst werden kann, steht daher ganzen oben auf ihrer Agenda. Sie wollen sicherstellen, dass das, was sie verzehren, auch gut für ihre Gesundheit ist und ihren Überzeugungen gerecht wird.

Für Hersteller war es nie zuvor so wichtig, über die Zutaten Bescheid zu wissen, mit denen sie arbeiten. Es ist unerlässlich, die funktionalen Vorteile von Produkten zu verstehen, da Verbraucher zu Lebensmitteln tendieren, die Vorteile bieten, welche über die reine Nährstoffaufnahme hinausgehen. Williams merkt an: „Lebensmittel, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken, sind auf dem Vormarsch, da die Verbraucher versuchen, ihr Immunsystem zu stärken, um sich vor unerwünschten Krankheiten zu schützen. Die Verbraucher betrachten Lebensmittel als wichtige Säule für ihre Immunität, was über das reine Wohlbefinden hinausgeht. Mit einem wohlüberlegten Ansatz für die Nahrungsmittelaufnahme wollen sie sowohl ihrer physischen als auch psychischen Gesundheit gerecht werden.“

Doch es geht nicht nur darum, was in unseren Lebensmitteln steckt und was sie für unsere Gesundheit tun. Verbraucher wollen auch die Gewissheit, dass ihre Lebensmittel sicher, ethisch und nachhaltig produziert werden. Diese Überzeugungen haben einen nachhaltigen Einfluss auf die Kaufkraft.

Dariela Roffe-Rackind, Director Europe & Global Public Relations des Almond Board of California, fügt hinzu: „Mandeln sind ein hervorragendes Beispiel für eine Zutat, die eine Geschichte erzählt. Sie sind nicht nur ideal für Hersteller geeignet, die nährstoffreiche Produkte mit zahlreichen Vorteilen für die Gesundheit entwickeln wollen, sie glänzen auch mit ihrer Nachhaltigkeitsgeschichte – also dem verantwortungsvollen Anbau kalifornischer Mandeln. Während Verbraucher also weiterhin mehr Informationen dazu erhalten wollen, wo ihre Lebensmittel herkommen, was darin steckt und wie sie hergestellt werden, können sich die Hersteller sicher sein, dass kalifornische Mandeln gut für sie und den Planeten sind und dabei auch noch gut schmecken.“

MAßGESCHNEIDERT

Im Sommer 2020 bezeichnete Innova Market Insights die Entwicklung hin zur Wiederherstellung der eigenen Gesundheit als einen Trend, der aus der Pandemie hervorgeht.[1] Mit dem Jahreswechsel hat sich dieser Trend zu einem noch personalisierteren Ansatz weiterentwickelt, einem ‚maßgeschneiderten‘ Ansatz.

Williams fügt hinzu: „Wir gehen davon aus, dass die eigene Gesundheit auch in diesem Jahr weiterhin im Mittelpunkt stehen, aber einen maßgeschneiderten Ansatz verfolgen wird, da Verbraucher nach Lebensmitteln und Getränken suchen, die zu ihrem individuellen Lebensstil passen. Allein in den letzten vier Jahren hat die Keto-Ernährung ein Wachstum von 165 % und pflanzenbasierte Ernährung von 35 % verzeichnet. Ob es nun also darum geht, Ernährungsbedürfnissen, Lebensgewohnheiten oder der Körperzusammensetzung zu dienen, die Verbraucher wollen die nötige Flexibilität, Produkte wählen zu können, die zu ihnen passen.“

Was den personalisierten Ansatz betrifft, sind Mandeln eine Zutat, die eine Vielzahl an Ernährungsbedürfnissen erfüllen kann. Roffe-Rackind merkt an: „Dank ihrer Clean-Label-Eigenschaften eignen sich Mandeln für eine ganze Reihe von Ernährungs- und Lebensstilentscheidungen. Da sie eines der am meisten erforschten Lebensmittel sind, gibt es mehr als 180 Forschungsstudien, die die Rolle der Mandeln u. a. für Herzgesundheit, Diabeteskontrolle, Gewichtsmanagement und Hautgesundheit untersuchen. Das bedeutet, Mandeln sind eine Zutat, bei der Verbraucher – und somit auch Hersteller – zuversichtlich sein können, dass sie Vorteile für die Gesundheit bietet.“

PFLANZENKRAFT VORAUS

Auch pflanzliche Lebensmittel stehen dieses Jahr weiterhin im Mittelpunkt und es ist zu erwarten, dass sie sich weiter etablieren werden, was teilweise auf die vielfältigen und erfolgreichen Produkteinführungen in dieser Kategorie und die Zunahme von Flexitarismus zurückzuführen ist. Williams führt weiter aus: „Von pflanzenbasierten Fleisch- und Käsealternativen bis hin zu pflanzenbasierten Snacks und probiotischen Drinks – die Hersteller reagieren auf die steigende Nachfrage, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass die Möglichkeiten für aufregende neue Innovationen nachlassen.“ Sowohl große multinationale Unternehmen als auch Start-ups planen große Budgets und setzen sich ehrgeizige Ziele für den Verkauf pflanzlicher Lebensmittel. Laut Whole Foods wird auch der Markt für alternative Fleischsnacks im kommenden Jahr tiefgreifende Entwicklungen erleben.[2]

Es gibt allerdings noch viel zu tun, was pflanzenbasierte Alternativen und die richtigen Innovationen betrifft. Geschmack und Textur sind einige der kniffligeren Aspekte, die insbesondere bei Fleischalternativen erst noch perfektioniert werden müssen. Doch mit der zunehmenden Weiterentwicklung von Technologien und Innovationen im Jahr 2021 werden die Fleischwarenhersteller voraussichtlich Fortschritte bei ihren fleischlosen Angeboten machen.[3]

Mandeln sind eine nützliche Zutat bei der Entwicklung von leckeren pflanzenbasierten Alternativen, da sie gut mit anderen Zutaten kombiniert werden können, was dabei helfen kann, Geschmacksprofile und komplette Nahrungsproteine zu entwickeln. Roffe-Rackind fügt hinzu: „Mandeln enthalten pro Portion (30 g) 6 g energiespendendes pflanzliches Eiweiß, was bedeutet, dass sie in Kombination mit Zutaten, die kontrastierende Aminosäureprofile enthalten, ein vollständiges Protein ergeben. Kombiniert mit Hülsenfrüchten oder Linsen sind sie eine gute Möglichkeit, leckere vollständige Proteine zu erzeugen.

Sie führt weiter aus: „Aber nicht nur ihr Nährwertprofil hat viel zu bieten. Mandeln sind mit ihren 14 unterschiedlichen Formen und Formaten unglaublich vielfältig. Abhängig davon, für welche Sie sich entscheiden, können sie dabei helfen, den Geschmack oder die Textur zu verstärken, damit Hersteller wirklich innovative pflanzenbasierte Alternativen entwickeln können.“

DIE NÄCHSTE GELEGENHEIT

Im Jahr 2020 haben Verbraucher Lebensmittel als Ausgleich entdeckt – zum Abschalten und Wohlfühlen. Laut Innova Market Insights setzt sich dieser Trend auch in diesem Jahr fort, da die Verbraucher weiterhin nach Lebensmitteln suchen, die sich u. a. positiv auf ihre psychische Gesundheit, ihren Schlaf und ihre Haut auswirken.

Williams fügt hinzu: „Wir haben ein Wachstum bei neuen Produkten verzeichnet, die spezifische Produktaussagen zum Thema Stimmung enthalten. Das spiegelt den ganzheitlichen Ansatz der Verbraucher wider, mit Lebensmitteln ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern zu wollen. Ob es nun um das physische, psychische oder emotionale Wohlbefinden geht – Verbraucher wenden sich Lebensmitteln und Getränken zu, die ihnen ein gutes Gefühl geben.“

Stimmungsaufhellende Lebensmittel gehen Hand in Hand mit dem Trend zu gesünderem Genuss, was dazu geführt hat, dass kategorieübergreifende Konzepte zunehmend an Bedeutung gewinnen. Weltweit sind 3 von 5 Verbrauchern daran interessiert, aufregende neue sensorische Erfahrungen zu machen – von Aroma bis hin zu Geschmack, Texturen und Empfindungen.[4] Was Produktinnovationen angeht, haben wir gesehen, dass Konzepte zwischen Mahlzeiten, süßem und herzhaftem Geschmack sowie festen und flüssigen Texturen verschmelzen – alles Bereiche, in denen Mandeln eine echte Rolle bei Innovationen spielen können.

Roffe-Rackind schließt daraus: „Mandeln sind vollgepackt mit guten Nährstoffen und haben eine Vielzahl an gesundheitlichen Vorteilen, von denen Verbraucher profitieren können. Sie enthalten beispielsweise Magnesium, was Erschöpfung und Müdigkeit entgegenwirkt,[5] und sie sind eine wertvolle Ergänzung für Ihre Beauty-Routine. Denn Forschungen zeigen, dass der tägliche Verzehr von Mandeln dabei helfen kann, die Faltenstärke zu reduzieren.[6] Hinzu kommt, dass ihre Vielfalt bezüglich ihrer Form und ihrer Fähigkeit, gut mit anderen Zutaten – sowohl süß als auch herzhaft – kombinierbar zu sein, sie perfekt für genussvolle, aber dennoch gesunde Hybrid-Produkte macht.“

Um auch im Jahr 2021 weiterhin erfolgreich zu sein, müssen Lebensmittelhersteller diese Trends nicht nur erkennen, sondern sich auch in einem Tempo anpassen und entwickeln, das für ein zukunftssicheres Unternehmen notwendig ist. Während sich Verbraucher auf ihre Gesundheit und die Rückkehr zu den Grundlagen einer gesunden Ernährung konzentrieren, sollten Ernährungsexperten gleichermaßen die Vorteile vollwertiger nährstoffreicher Zutaten wie Mandeln bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen.

[1] Innova Market Insights, Top Trends for 2021, November 2020.

[2] Innova Market Insights, COVID 19 Consumer Survey, May 2020

[3] www.realsimple.com/food-recipes/shopping-storing/food/whole-foods-food-trends-2021

[4] Eike Kieras, Co-Founder of KitchenTown Berlin, Speaking at Fi Europe, December 2020.

[5] Innova Market Insights, Top Trends for 2021, November 2020.

[6] Mandeln sind eine reiche Magnesiumquelle, was Erschöpfung und Müdigkeit entgegenwirkt.

[7] Eine Pilotstudie mit 28 gesunden Frauen in der Postmenopause mit Hauttyp 1 oder Hauttyp 2 nach Fitzpatrick untersuchte die Auswirkungen des täglichen Mandelverzehrs auf Falten. Nach 16 Wochen zeigte eine Bildanalyse, dass sich die Faltenbreite bei der Mandelgruppe um 10 % und die Faltenstärke um 9 % im Vergleich mit der Kontrollgruppe reduziert hat. Foolad N, Vaughn AR, Rybak I, Burney WA, Chodur GM, Newman JW, Steinberg FM, Sivamani RK. Prospective randomized controlled pilot study on the effects of almond consumption on skin lipids and wrinkles. 2019. Phytotherapy Research. 1–6. doi.org/10.1002/ptr.6495.

Pressekontakt:
Brandzeichen Markenberatung und Kommunikation
Zirkusweg 1, 20359 Hamburg
Tel: 040 4133019-0
Email: californiaalmonds@brandzeichen-pr.de

 

Über das Almond Board of California

Bei California Almonds machen wir das Leben besser durch das, was wir anbauen und wie wir es anbauen. Das Almond Board of California setzt sich für natürliche, gesunde und qualitativ hochwertige Mandeln ein, indem es führend in der strategischen Marktentwicklung, in der innovativen Forschung und in der zeitnahen Übernahme von Best Practices im Namen der mehr als 7.600 Mandelfarmer und -verarbeiter in Kalifornien, von denen die meisten Mehr-Generationen-Familienbetriebe sind, ist. 1950 schlossen die kalifornischen Mandelanbauer ihre Ressourcen zusammen und gründeten das heutige Almond Board of California, eine Non-Profit-Vereinigung zur Vermarktung von Mandeln, die unter der Aufsicht des United States Department of Agriculture arbeitet. Weitere Informationen über Mandeln erhalten Sie auf www.almonds.de sowie auf unserem Facebook und Instagram Kanal und auf dem California Almonds Blog.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 220

Mehr zum Thema