Feldsalat mit Champignons und Balsamicodressing

Rubrik(en): Diabetiker / Salate |

Feldsalat mit Champignons und Balsamicodressing
(für 4 Personen)

150 g Feldsalat
100 g Champignons
100 g durchwachsener Speck
2 hartgekochte Eier
1/2 Knoblauchzehe
5 EL kaltgepresstes Öl
Salz
weißer Pfeffer
1 TL Senf
Piment, gemahlen
2 EL Balsamico
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Flasche Dinkula

Feldsalat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den durchwachsenen Speck in dünne Scheiben schneiden. Die Eier schälen und mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und zerdrücken.

2 EL Öl  in einer Pfanne erhitzen. Erst die Champignons in dem Öl andünsten, dann den Speck zugeben und knusprig anbraten. Aus Salz, weißem Pfeffer, Knoblauch, Senf, Piment, Balsamico und 3 EL kaltgepresstem Öl ein Dressing zubereiten und abschmecken. Die Salatzutaten auf Tellern anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreut servieren. Dazu Dinkula trinken (aktiviert das Immunsystem).

Pro Person: 254 kcal (1063 kJ), 9,0 g Eiweiß, 22,9 g Fett, 2,3 g Kohlenhydrate (0,2 BE)

Fotohinweis: Wirths PR


Warum ist Dinkula so gesund?

Dinkula ist ein milchsaurer vergorenes Brotgetränk aus einer besonderen Bio-Urdinkelsorte. Er enthält reichlich Milchsäure, die regulierend auf die Darmflora wirkt und das Immunsystem unterstützt. Dinkula hilft zudem beim Entsäuern und Entschlacken. Mit seinem niedrigen Kaloriengehalt (nur 2,5 kcal/100 ml) ist er außerdem ideal zur Unterstützung von Kuren und Diäten. Deshalb ist Dinkula auch wichtiger Bestandteil beim Königsfasten (www.königsfasten.de). Dinkula gibt es in Bioläden, Reformhäusern und im Lebensmittelhandel in den Geschmacksrichtungen Dinkula natur,  AloeVera und anderen Sorten. (www.dinkula.de)

Weitere Rezepte