Jetzt bewerben für den OECOTROPHICA-Preis 2017. VDOE sucht die besten wissenschaftlichen Arbeiten

Die Frist läuft: Noch bis zum 31. Januar 2017 können sich Studierende und Absolventen der Studiengänge Oecotrophologie, Ernährungs-, Lebensmittel- und Haushaltswissenschaften mit ihren Abschlussarbeiten für den OECOTROPHICA-Preis 2017 des BerufsVerbandes Oecotrophologie e.V. (VDOE) bewerben. Angenommen werden wissenschaftliche Arbeiten aus den Bereichen der Ernährungsverhaltens- / Konsumforschung sowie Humanernährung.

„Wir möchten auch in diesem Jahr wieder viele junge Kollegen ermutigen, sich zu bewerben“, so Dr. Elvira Krebs, VDOE-Geschäftsführerin. „Denn wir wissen: Eine Auszeichnung kann sehr förderlich in Bewerbungsverfahren und damit für die Karriere sein.“ Daher engagiert sich der Verband bereits seit 1996 mit diesem Wissenschaftspreis für die Nachwuchswissenschaftler. Im vergangenen Jahr berichteten die Preisträgerinnen 2016 im VDOE-Blog, was genau ihre Motivation für eine Bewerbung war und was diese Auszeichnung für sie bedeutet.

Ein wissenschaftliches Kuratorium bewertet jedes Jahr die Bewerbungen und einigt sich auf die Gewinner. Die beste Master-Arbeit wird mit je 750 EUR prämiert und für die jeweils beste Doktorarbeit werden 1.750 EUR vergeben. Stifter des OECOTROPHICA-Preises ist der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL), Berlin.
Bewerber finden die Ausschreibungsunterlagen und das Bewerbungsformular im Internet unter www.vdoe.de/oecotrophica-preis.html.

Über den BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)

Der VDOE, gegründet 1973 und mit Sitz in Bonn, ist die berufspolitische Vertretung
der Oecotrophologen, Haushalts-, Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaftler in
Deutschland. Zurzeit hat der Verband rund 4.000 Mitglieder. Ziel ist in erster Linie die
Erschließung und Sicherung der Arbeitsgebiete sowie der qualifikationsgerechte
Einsatz. Der VDOE arbeitet unabhängig und ohne Verfolgung wirtschaftlicher Zwecke.

Belegexemplar erbeten
BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)
Astrid Donalies, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Reuterstr. 161, 53113 Bonn
Telefon: 0228 28922-0 Fax: 0228 28922-77
E-Mail: vdoe@vdoe.de, Internet: www.vdoe.de
Twitter: twitter.com/Oecotrophologie Blog: blog.vdoe.de
Facebook: BerufsverbandOecotrophologie

 

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 905 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter