Woraus besteht Kaugummi?

Klein, süß und im Idealfall zahnfreundlich – Kaugummi ist nicht nur bei Kindern beliebt. Für den Geschmack sorgen Aromen, Zucker und Süßstoffe. Doch der Hauptbestandteil ist die Kaumasse. Sie gilt als Geschäftsgeheimnis. „Die Hersteller sind nicht verpflichtet, die Zusammensetzung der Kaumasse anzugeben“, sagt Andrea Danitschek von der Verbraucherzentrale Bayern.

Üblich sind Kunststoffpolymere, die den geltenden lebensmittelrechtlichen Vorschriften entsprechen müssen. Zusatzstoffe sorgen dafür, dass die Masse beim Kauen elastisch und geschmeidig bleibt.

Mit Baumharzen wie Kautschuk oder anderen Naturstoffen lässt sich der Bedarf des Weltmarktes nicht decken. Kaugummi ist durch seinen Kunststoffanteil nicht biologisch abbaubar. „Daher nie gedankenlos ausspucken, sondern im Müll entsorgen“, empfiehlt die Ernährungsexpertin. Wer versehentlich einen Kaugummi verschluckt, muss sich nicht sorgen. Die Kaumasse wird unverdaut wieder ausgeschieden.

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 598 + 2.216 Abo Newsletter + 3.069 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.