Menü-Manufaktur Hofmann: Verantwortung für Mensch und Umwelt

Stark für die Region

Die Erfolgsgeschichte der Menü-Manufaktur Hofmann zeichnet sich durch nachhaltiges Wirtschaften und einen verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Umwelt aus.

Um die regionalen Wirtschaftskreisläufe zu stärken und Transportwege möglichst kurz zu halten, kommt ein Großteil der Lebensmittel, die in der Menü-Manufaktur Hofmann zu leckeren Gerichten verarbeitet werden, aus der Region. Dazu vertraut das Unternehmen auf langjährige Kooperationen mit landwirtschaftlichen Betrieben und regionalen Erzeugergemeinschaften. Zutaten für die Bio-Menü-Linie stammen zum Beispiel zu 100 Prozent aus zertifiziert biologischem Anbau. Dafür setzt das Unternehmen auf handverlesene Lieferanten, die als Bio-Erzeuger anerkannt sind. So zum Beispiel der Milchzulieferer, der seinen Sitz nicht nur in direkter Nachbarschaft hat, sondern zudem Demeter-zertifiziert ist – eine der nachhaltigsten Formen für Anbau und Tierhaltung. Seit 10 Jahren kooperiert die Manufaktur außerdem mit der Landesanstalt für Schweinezucht in Boxberg und nimmt 90 Prozent des dort produzierten Schweinefleisches ab.

Nachhhaltiger Kreislauf

Lebensmittel gehören auf den Teller und nicht in die Tonne. Deshalb achtet die Menü-Manufaktur Hofmann darauf, Zutaten möglichst ganzheitlich zu verwenden. Mit einem beachtlichen Ergebnis: Bei Hofmann werden nahezu 100 Prozent der eingesetzten Produkte komplett verarbeitet. So verwendet das Unternehmen beispielsweise die Knochen aus der hauseigenen Metzgerei für das Ansetzen der schmackhaften Sude. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geschmack. Hofmann ist es wichtig, dass die Reststoffe und Produktionsabfälle maximal effizient und nachhaltig entsorgt werden. Deshalb vertraut man auf einen langjährigen Partner, der daraus hochwertiges Düngemittel und umweltfreundliche Energie gewinnt. Auch in der Produktion achtet die Manufaktur auf Energieeffizienz. Das Unternehmen hat ein eigenes System entwickelt, um Energie zu sparen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und Ressourcen zu schonen. Denn kleine Veränderungen haben eine große Wirkung.

Das Grünkern-Risotto in der nachhaltigen BIOPAP®-Menüschale.

Nachhaltig verpackt

Mit einem innovativen Verpackungskonzept geht die Menü-Manufaktur Hofmann neue, ganzheitliche Wege für eine saubere Zukunft. Die BIOPAP®-Menüschale ist kompostierbar nach Europäischer Norm EN 13432 und damit in 90 Tagen vollständig abbaubar. Die Entsorgung der Menüschale über den Bioabfall ist möglich, wenn die regionale Abfallsatzung die zulässt. So können Lebensmittel ganz ohne Plastikfolie und PET-Folie verpackt werden. Den zugrundeliegenden Rohstoff Cellulose liefern FSC-zertifizierte Lieferanten – die hier verwendete Cellulose kommt aus europäischen Wäldern und steht somit nicht in Konkurrenz zu landwirtschaftlichen Flächen, die für den Anbau von Nahrungsmitteln, wie Mais oder Zuckerrohr, benötigt werden. Zudem werden beim Anbau von Cellulose keine Pestizide oder Dünger eingesetzt, das Grundwasser und der Boden somit nicht belastet. Nicht nur der Anbau, auch die Weiterverarbeitung geschieht auf europäischem Boden. Das ermöglicht es dem Unternehmen, die Fahrtwege zu reduzieren und die Einhaltung europäischer Regeln und Gesetze in Bezug auf Umwelt und Nachhaltigkeit zu garantieren. Auch das Fraunhofer-Institut ist begeistert: Die BIOPAP®-Schale punktet aus Klimasicht in allen betrachteten End-of-Life-Szenarien. Es ist der Hofmann Menü-Manufaktur ein Anliegen, auf Plastik, wo es möglich ist, zu verzichten. Verpackungsmöglichkeiten ohne Plastikfolie oder PET-Folie wie BIOPAP® sind daher der richtige Weg – für eine saubere Zukunft für die nachfolgenden Generationen.

Über die Menü-Manufaktur Hofmann

Seit 1960 produziert die Hofmann Menü-Manufaktur GmbH mit Hauptsitz in Boxberg-Schweigern (Baden-Württemberg) in handwerklicher Meisterqualität und auf Basis von saisonfrischen, hochwertigen Produkten aus der Region abwechslungsreiche Tiefkühlmenüs für die moderne Gemeinschaftsverpflegung.

 

 

Die aktuelle Pressemeldung zum Download sowie weiteres Informations- und Bildmaterial finden Sie hier.

 

Kontakt Hofmann Menü-Manufaktur

Hofmann Menü-Manufaktur GmbH
Adelbert-Hofmann-Straße 6
97944 Boxberg-Schweigern

Telefon: 07930 6 01-0
Mail: info@hofmann-menue.de

www.die-menue-manufaktur.de

Pressekontakt

Pressebüro Hofmann Menü-Manufaktur
c/o achtung! Mary GmbH
Julia Köster

Telefon: 0175 927 28 74
Mail: hofmann-menue@achtung.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 182 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter