Ist Margarine immer rein pflanzlich?

Butter, Margarine
Foto: Ken Boyd auf Pixabay

Normalerweise besteht Margarine nur aus pflanzlichen Fetten. Sie kann aber auch Magermilch, Joghurt oder in seltenen Fällen tierische Fette enthalten. Der Anteil an Milchfett ist laut Gesetz auf höchstens drei Prozent beschränkt.

Wird Margarine als „pflanzlich“ bezeichnet, darf das Produkt nur Fett pflanzlichen Ursprungs enthalten. „Allerdings werden trotz der Aufschrift `pflanzlich ́ vom Gesetzgeber bis zu zwei Prozent Fette tierischen Ursprungs toleriert“, erklärt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

Das gilt auch für Margarine aus bestimmten Pflanzen, wie zum Beispiel Sonnenblumenmargarine oder Sojamargarine. Was tatsächlich in der jeweiligen Margarine enthalten ist, steht im Zutatenverzeichnis. Veganer sollten wissen, dass Zusätze wie Vitamin D oder Omega-3-Fettsäuren aus tierischen Quellen stammen können. Nicht erlaubt ist das bei Produkten, die das Vegan-Logo tragen.

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
93 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema