Exotische Chai-Suppe mit Pangasius und Garnelen

Rubrik(en): Fisch und Meeresfrüchte |

Exotische Chai-Suppe mit Pangasius und GarnelenZutaten für 4 Personen

2 TL Chai-Tee (ohne Milchzusatz)
400 ml Wasser
500 g Pangasiusfilet
8 mittelgroße geschälte Garnelen
5 EL (helle) Fischsauce
1 Stück (ca. 5 cm) Galgantwurzel
3 Stängel Zitronengras
1 rote Chilischote
6 Kaffir-Zitronenblätter (od. 1/2 TL Schale einer unbehandelten Zitrone)
100 g kleine Shitake-Pilze
8 Kirschtomaten
400 ml Kokosmilch
1 Bund Thai-Basilikum (od. Koriander)

So wird’s gemacht

Tee mit kochendem Wasser aufbrühen, ca. 3–5 Minuten ziehen lassen, abseihen. Fischfilet waschen, in mundgerechte Stücke schneiden. Garnelen entdarmen und waschen. Beides mit 3 EL Fischsauce mischen und ca. 30 Minuten marinieren.

Inzwischen Galgant, Zitronengras, Chilischote und Zitronenblätter waschen. Galgant schälen und in dünne Scheiben schneiden. Von dem Zitronengras die äußeren Blätter entfernen, die Stangen anschließend halbieren. Chilischote in feine Ringe schneiden.

Zitronenblätter halbieren. Pilze putzen, die Stiele entfernen. Tomaten waschen. Kokosmilch mit Galgant, Zitronengras, Chili, Zitronenblättern und den Pilzen zum Kochen bringen, ca. 4 Minuten leise köcheln lassen, Tee unterrühren. Galgant und nach Belieben Zitronengras herausfischen.

Nun Fisch, Garnelen und Kirschtomaten dazu geben und weitere 2 Minuten leise köcheln lassen. Mit der restlichen Fischsauce und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss das Thai-Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und unterheben.

Zubereitungszeit: ca. 35 Min.
Nährwert pro Portion:
Eiweiß 26 g; Fett 5 g; Kohlehydrate 2 g; Brennwert 222 kcal/924 kJ

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Kulinarische Schätze Asiens

Der Pangasius oder Schlankwels zeichnet sich durch festes, weißes Fleisch mit einem milden Geschmack und wunderbar saftige Filets aus. Der Süßwasserfisch stammt aus Südostasien. Seine exotische Note wird durch das indische Nationalgetränk „Chai“ unterstrichen. Bei der klassischen Chai-Rezeptur wird Schwarzer Tee mit Gewürzen wie Kardamom, Ingwer, Zimt, Nelken, Fenchel und Anis zubereitet; es sind aber auch fertige Mischungen im Handel erhältlich.

Tipp: Ein erfrischender Grüntee ist die perfekte Begleitung zu dieser Suppe.

Quelle: Fisch-Informationszentrum