Kartoffeln mit Tsatsiki

Rubrik(en): Kartoffelgerichte |

Kartoffeln mit TsatsikiKartoffeln mit Tsatsiki
(für 4 Personen)

8 große, vorwiegend festkochende Kartoffeln (ca. 1,5 kg)
1 Salatgurke
2 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Dill
250 g Magerquark
250 g Saure Sahne
Saft 1/2 Zitrone
Salz
weißer Pfeffer
1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Kartoffeln gründlich abbürsten, abspülen und mit der Schale gar kochen. Salatgurke gut waschen. Einige dünne Gurkenscheiben zum Anrichten abschneiden. Die restliche Gurke fein raspeln. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln, den Dill fein wiegen. Alles mit Quark, Saurer Sahne und Zitronensaft mischen. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Die Kartoffeln mit einem Löffel etwas aushöhlen und mit Tsatsiki füllen. Mit einigen Gurkenscheiben anrichten. Dazu Dinkula mit Mineralwasser trinken (gut für Verdauung und Immunsystem).

Pro Person: 348 kcal (1456 kJ), 15,5 g Eiweiß, 8,2 g Fett, 51,6 g Kohlenhydrate (4,3 BE)

Fotohinweis: www.1000rezepte.de


Was ist Dinkula?

Dinkula ist ein alkoholfreies Milchsäuregärgetränk aus Dinkelbrot und belebtem Bergquellwasser. Das hochwertiges Bio-Enzymgetränk (demeter-Qualität) schmeckt im Vergleich zu anderen milchsauren Getränken deutlich milder und weniger säuerlich. An seinem Ursprungsort Berchtesgaden in den bayerischen Alpen ist Dinkula schon seit Jahren bekannt und wird dort von Ärzten und Heilpraktikern zur Immunstärkung und zum Entsäuern des Körpers sowie im Rahmen von Fastenkuren eingesetzt. Dinkula gibt es jetzt bundesweit in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken in den Sorten Dinkula, Dinkula Apfel und Dinkula AloeVera. (www.dinkula.de)
100 ml Dinkula enthalten: 2,5 kcal (10,8 kJ), 0,4 g Eiweiß, unter 0,1 g Fett, 0,16 g Kohlenhydrate (0,02 BE)


Kartoffeln mit Tsatsiki

(für 1 Person)

2 große, vorwiegend festkochende Kartoffeln (ca. 350 g)
1/4 Salatgurke
1/2 kleine Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
2 EL fein gewiegter Dill
50 g Magerquark
50 g Saure Sahne
2 TL Zitronensaft
Salz
weißer Pfeffer
0,2 l Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Kartoffeln gründlich abbürsten, abspülen und mit der Schale gar kochen. Salatgurke gut waschen. Einige dünne Gurkenscheiben zum Anrichten abschneiden und eine Schale damit auslegen. Die restliche Gurke fein raspeln. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln, den Dill fein wiegen. Alles mit Quark, Saurer Sahne und Zitronensaft mischen. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Die Kartoffeln mit einem Löffel etwas aushöhlen und mit Tsatsiki füllen. Mit einigen Gurkenscheiben anrichten. Dazu Dinkula mit Mineralwasser trinken (gut für Verdauung und Immunsystem).

363 kcal (1519 kJ), 16,7 g Eiweiß, 6,2 g Fett, 59,2 g Kohlenhydrate (4,9 BE)

Fotohinweis: Wirths PR

Weitere Rezepte

    None Found