Lammfilet mit Kartoffeln und Tsatsiki

Rubrik(en): Fleischgerichte |

Lammfilet mit TsatsikiLammfilet mit Kartoffeln und Tsatsiki
(für 4 Personen)

600 g Lammfilet
40 g durchwachsener Speck
1 Knoblauchzehe
1 gehackte Zwiebel
7 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
800 g Kartoffeln
Rosmarin
500 g grüne Bohnen
1 Salatgurke
2-3 Knoblauchzehen
2 EL feingehackter Dill
1 EL feingehackte Minze
500 g Sahne Joghurt
1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Das Lammfilet unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Den Speck in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe und die Zwiebel abziehen, fein würfeln und zusammen mit dem Speck in 2 EL heißem Olivenöl andünsten. Das Lammfilet zugeben, scharf anbraten, salzen, pfeffern und dann in Alufolie eingewickelt warm stellen. Inzwischen die Kartoffeln schälen, 15 Minuten kochen, vierteln und in 2 EL frischem Olivenöl scharf anbraten. Mit Rosmarin, Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Die Bohnen waschen, putzen und 15 Minuten in etwas Salzwasser kochen. Für das Tsatsiki die Salatgurke waschen und grob raspeln, Knoblauchzehen abziehen und auspressen. Dill und Minze mit kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen und fein wiegen. Die geraspelte Gurke unter den Joghurt heben, mit Knoblauch, Dill, Minze und 3 EL Olivenöl verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und gut durchziehen lassen. Tsatsiki zu den Kartoffeln, Bohnen und dem in Scheiben geschnittenen Lammfilet servieren. Dazu Dinkula mit Mineralwasser trinken (gut für Verdauung und Immunsystem).

Pro Person: 722 kcal (3022), 42,2 g Eiweiß, 42,3 g Fett, 41,9 g Kohlenhydrate (3,5 BE)
Fotonachweis: Wirths PR


Was ist Dinkula?

Dinkula ist ein alkoholfreies Milchsäuregärgetränk aus Dinkelbrot und belebtem Bergquellwasser. Das hochwertiges Bio-Enzymgetränk (demeter-Qualität) schmeckt im Vergleich zu anderen milchsauren Getränken deutlich milder und weniger säuerlich. An seinem Ursprungsort Berchtesgaden in den bayerischen Alpen ist Dinkula schon seit Jahren bekannt und wird dort von Ärzten und Heilpraktikern zur Immunstärkung und zum Entsäuern des Körpers sowie im Rahmen von Fastenkuren eingesetzt. Dinkula gibt es jetzt bundesweit in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken in den Sorten Dinkula, Dinkula Apfel und Dinkula AloeVera. (www.dinkula.de)

100 ml Dinkula enthalten: 2,5 kcal (10,8 kJ), 0,4 g Eiweiß, unter 0,1 g Fett, 0,16 g Kohlenhydrate (0,02 BE)

Weitere Rezepte

    None Found