Gesunde Gemüseküche

Gemüse hilft, den Körper zu entsäuern

Unser Lebensstil – wir essen viel zu viel Fisch, Fleisch, Geflügel, Käse und Milchprodukte – ist alles andere als gesund. Dadurch nehmen wir mehr Eiweiß auf, als uns gut tut. Eiweißlastige Kost führt häufig zu ernst zu nehmenden Problemen.

Bei der Verstoffwechselung von Eiweiß entstehen schädliche Abbauprodukte, die sich in den Zellen ablagern. Es kommt zu einer sogenannten Übersäuerung. Das begünstigt Arthrose, Rheuma, Gicht, Cellulite, unreine Haut und auf lange Sicht sogar das Wachstum von Tumoren.

Obst, Gemüse und Getreideprodukte wirken hingegen basisch und helfen, den Körper zu entsäuern und zu entgiften. Dabei ist Gemüse ratsamer als Obst, weil es weniger Fruchtsäuren und vor allem kaum Zucker enthält. Auf jeden Fall gilt: Je abwechslungsreicher desto besser. Im Herbst stehen viele Gemüsesorten wie Kohl, Bohnen, Sellerie und Lauch zur Verfügung. Frisch vom Feld enthält sonnengereiftes Gemüse noch mehr gesunde, entgiftende Stoffe als Treibhausware.

Der menschliche Körper entsorgt Giftstoffe über Leber und Niere, jedoch nur, wenn genügend Flüssigkeit zugeführt wird. Harntreibende Tees wie z. B. H&S Detox-Tee regen die Nierentätigkeit an. Dadurch werden wasserlösliche Abbau- und Stoffwechselprodukte, die durch enzymatische Prozesse im Körper entstehen, rascher aus dem Organismus ausgeschieden. In einigen Teekräutern sind Bitterstoffe enthalten, die zusätzlich die Sekretion von Magensaft und Verdauungsenzymen anregen und die Entgiftung unterstützen.

Schachtelhalmkraut, Brennesselblätter und Birkenblätter sind für die entwässernde Wirkung des Detox-Tees verantwortlich. In der Volksmedizin werden bevorzugt harntreibende Kräuter eingesetzt, um die Nieren bei ihrer wichtigen Aufgabe, der Ausleitung von Giftstoffen, zu unterstützen. Aroniabeeren, ein wohlschmeckender Bestandteil des H&S Detox-Tees, werden häufig als „Gesundheitsbeeren“ bezeichnet. Darüber hinaus enthält Detox-Tee würzige Bestandteile wie Javanische Gelbwurz, Rosmarinblätter, Pfeffer und Zimt, die die Sekretion von Verdauungssäften fördern. Weitere wissenswerte Informationen über Tee finden Sie im Internet unter www.arzneitee.de / Bild-Download Foto: wirthspr.de

Quelle: Wirths PR

Mehr zum Thema