Putensaté-Spieße auf Rettich-Papaya-Salat

putensate-spiesse_auf_rettich-papaya-salat_524

Zutaten für 4 Personen:

600 g Putenbrust
20 g Ingwer
10 g gemahlene Korianderkörner
1 rote Chilischote
2 EL Sesamöl
4 EL Olivenöl
Abrieb und Saft einer Limette
2 EL Honig
8 Stangen Zitronengras
2 reife Papayas
1/2 weißen Rettich
Salz und Zucker
5 ml Reisessig
Etwas Brunnenkresse
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Ingwer schälen und fein würfeln. Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Die beiden Ölsorten mit Limonenabrieb, Limonensaft und Honig verquirlen. Ingwer, Koriander und Chili zufügen und unterrühren.

Putenbrust waschen, trocken tupfen und der Länge nach in Streifen schneiden. Das Fleisch in eine Schüssel geben, die Marinade darüberverteilen und zugedeckt im Kühlschrank etwa 1-2 Stunden marinieren.

Zitronengras spitz zuschneiden. Jeweils ein Stück Fleisch wellenförmig auf einen Zitronengrasspieß stecken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Papayas halbieren, entkernen, schälen und in schmale Scheiben schneiden. Den Rettich schälen und dünn hobeln. Papayas und Rettich zusammen in einer Schüssel mit Salz, Zucker und Reisessig vermengen und etwa 5 Minuten ziehen lassen. Auf Tellern verteilen.

Geflügelspieße auf dem heißen Grill oder in der Pfanne von beiden Seiten 1-2 Minuten direkt grillen bzw. anbraten. Dann auf dem Rettich-Papaya-Salat anrichten und mit etwas Kresse garnieren.

Nährwerte: Pro Portion ca. 530 kcal, 32 g Fett, 10 g Kohlenhydrate, 42 g Eiweiß

Quelle: ZDG – Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e. V.
www.deutsches-geflügel.de

Weitere Rezepte