Putenbrust mit Zwiebel-Senf-Kruste und Selleriepüree

Rubrik(en): Geflügelrezepte |

Die Putenbrust mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Herausnehmen und in einen Bräter geben.

Die Zwiebeln schälen und in sehr feine Würfel schneiden. In einem Topf 50 g Butter schmelzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten, vom Herd nehmen. Die Semmelbrösel zusammen mit dem Senf unter die Zwiebel-Butter mischen. Die Senfkruste großzügig auf die Oberseite des Fleischs streichen und andrücken. Bei 175 °C im vorgeheizten Backofen goldgelb braten.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffelstücke in einen Dampfeinsatz geben. Den Deckel schließen und die Kartoffeln über dem kochenden Wasserbad in 15-20 Minuten weich dämpfen. Knollensellerie schälen und grob würfeln. In der Milch 15-20 Minuten weich garen. Dann fein pürieren. Die Kartoffeln zweimal durch die Presse drücken. Selleriepüree und die restliche Butter unterrühren. 100 ml Sahne aufkochen, mit Salz, frisch geriebener Muskatnuss und Zitronenabrieb würzen, unter das Püree rühren. Restliche Sahne halbsteif schlagen und kurz vor dem Servieren unterheben.

Den Braten aufschneiden und mit dem Selleriepüree servieren.

Zutaten (für 4 Personen):

1 kg Putenbrust am Stück
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 EL Rapsöl
2 große Zwiebeln
80 g Butter
75 g frische Semmelbrösel
75 g Düsseldorfer Senf
300 g mehligkochende Kartoffeln
300 g Knollensellerie
150 ml Milch
150 ml Sahne
frisch geriebene Muskatnuss
Abrieb einer Zitrone

Nährwerte: Pro Portion ca. 734 kcal, 36 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 69 g Eiweiß

Quelle: ZDG – Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e. V.
www.deutsches-geflügel.de

Weitere Rezepte