Text- und Bilderstellung Pressefächer: Einfügen vorhandener Texte

Bisher war es bei der Erstellung von Pressemitteilungen nach dem Einloggen im Editor möglich über „Copy and Paste“ – also nach Kopieren von Seiteninhalten aus dem Browser oder aus z. B. Word – den gesamten Inhalt einschließlich vorhandener Steuerzeichen insbesondere der HTML-Formatierungen einzufügen.

Dies führt jedoch häufig technisch bedingt zu einer falschen Darstellungen von Inhalten, da die HTML-Formatierung in Konflikt mit der in food-monitor vorgegebenen, einheitlichen typografischen Gestaltung steht.

Automatischer Filter im Editor

Ab sofort werden nach der Einwahl in den Editor im Grundzustand automatisch alle über „Copy and Paste“ übernommenen Steuerzeichen und HTML-Formatierung herausgefiltert. Der somit im Editor eingefügt „saubere“ Text kann dann mit den angebotenen Formatierungsmöglichkeiten gestaltet werden. Auch hier bitte ich nochmals darum, den entsprechenden Hilfetext zu berücksichtigen.

Es erhöht die Akzeptanz Ihrer Meldungen in den Pressefächern, wenn sich diese nahtlos in das visuelle Erscheinungsbild von food-monitor einfügen und sorgt für eine einheitlich gute Lesbarkeit.

Falls Sie zwingende Gründe sehen, per „Copy and Paste“ Beiträge aus HTML-Quellen zu übernehmen, haben Sie die Option über den neben stehenden Button diese Möglichkeit wieder herzustellen.

Sofern Sie nicht kundig sind in der Handhabung von HTML-Attributen, rate jedoch aus den oben genannten Gründen von der Nutzung dieser Option ab.

Speichern

speichern-rechts

Wenn Sie in der rechten Navigationsleiste im Editor „Speichern“ klicken, wird Ihr Text gespeichert, aber noch nicht veröffentlicht. Alles weitere dürfte selbsterklärend sein.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.