Internationale Grüne Woche Berlin 2018: Bärenstarke Doppelrolle für Bulgarien

Lars Jaeger (links), Projektleiter der Internationalen Grünen Woche bei der Messe Berlin, überreichte Bulgariens Landwirtschaftsminister Rumen Porozhanov einen Berliner „Buddy Bären“, als Symbol eines bärenstarken Auftritts des Partnerlandes auf der traditionsreichsten und besucherstärksten Messe der Hauptstadt im Januar 2018 in Berlin.
Foto: „obs/Messe Berlin GmbH/Messe Berlin / Volkmar Otto“

EU-Ratspräsidentschaft und Partnerland der Grünen Woche in Berlin.

Bulgariens Landwirtschaft verspricht sich durch die Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft Anfang 2018 und die Rolle als Partnerland der kommenden Internationalen Grünen Woche Berlin (19.-28.1.) wertvolle Impulse im Agrarsektor. Darauf hat der neue Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Rumen Porozhanov, in Sofia hingewiesen. Bei einem Treffen mit deutschen Journalisten betonte der Politiker, die bulgarischen Landwirte setzen große Erwartungen in die mit 2,4 Milliarden Euro aus EU-Fördermitteln unterstützte Entwicklung des ländlichen Raumes und die Präsentation ihrer Produkte auf der Agrar-Leitmesse in Berlin.

Porozhanov, der seit drei Wochen im Amt ist, unterrichtete die deutschen Journalisten zu Beginn einer Informationsreise durch Bulgarien über die aktuelle Situation der Landwirtschaft. „Bulgarien wird auf der Grünen Woche 2018 neben der Kultur und Geschichte des Landes vor allem die Erfolge der Landwirtschaft und der bulgarischen Küche vorstellen. In Berlin werden beispielsweise landestypische Spitzenerzeugnisse wie Weine und Milchprodukte, Obst und Gemüse sowie Variationen von Rosenöl präsentiert“, erläuterte der Minister.

Über die Internationale Grüne Woche Berlin

Die Internationale Grüne Woche Berlin gilt als weltweit bedeutendste Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Vom 19. bis 28. Januar 2018 lädt Berlins traditionsreichste und besucherstärkste Messe zum 83. Mal die Fachwelt und das Publikum auf das Berliner Messegelände ein. Partnerland ist Bulgarien, das die gesamte Bandbreite heimischer Spezialitäten unter dem Motto „Aroma der Sonne“ präsentieren wird.

Die Messe Berlin erwartet mehr als 1.600 Aussteller aus rund 65 Ländern sowie über 400.000 Fach- und Privatbesucher. Im Mittelpunkt des Konferenzprogramms steht das Global Forum for Food and Agriculture 2018 (18.-20.1.). Rund 70 Landwirtschaftsminister sowie die Spitzenvertreter der Land- und Ernährungswirtschaft werden zu der weltweit wichtigsten agrarpolitischen Konferenz erwartet. Mehr als 300 Konferenzen und Tagungen, Workshops und Seminare finden im Rahmen der Grünen Woche für die Fachwelt statt.

Bei ihrer 83. Auflage im Jahr 2018 blickt die Grüne Woche auf eine 92-jährige Geschichte zurück. Seit ihrem Premierenjahr 1926 präsentierten sich über 88.000 Aussteller aus 129 Ländern den mehr als 32,9 Millionen Fach- und Privatbesuchern mit einem umfassenden Produktangebot aus allen Kontinenten.

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall, Stellv. Pressesprecher und PR Manager
Messedamm 22, 14055 Berlin
T +49 30 3038-2218
rogall@messe-berlin.de

Quelle: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 948

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.