Anzeigen

„Eis-Beißer“ ist der Eis-Typ des Jahres 2017

Pressefach BDSI -> Pressefächer pr4food |
10. August 2017 | Autor: Solveig Schneider | |

Bonn, 10. August 2017: Viele Menschen essen ihr Eis wie einen Apfel: ein paarmal abgebissen, schon ist es weg. Andere nehmen sich viel Zeit; sie schlecken die kalte Köstlichkeit bedächtig und mit großem Genuss. Wieder andere machen daraus ein Abenteuer, indem sie das Eis spielerisch schlemmen. Aus den verschiedenen Formen des Naschens lassen sich durchaus Rückschlüsse auf den Charakter des Eis-Essers ziehen. Also bei der nächsten eiskalten Begegnung „Augen auf!“

Der Eis Info Service (E.I.S.) des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. stellt in diesem Sommer den „Eis-Beißer“ vor und hat ihn zum Eis-Typen des Jahres gewählt. Denn der Eis-Beißer wird immer häufiger beobachtet, weil das Snacken unterwegs einen immer bedeutenderen Anteil im Leben der Deutschen nimmt.

Eis-Beißer sind wie eine Sturmflut: wild, mitreißend, voller Ungeduld. Wo sie auftauchen, tobt das Leben – und man darf sicher sein: Bald passiert etwas Ungewöhnliches, Aufregendes … Gemeint sind jene kühnen, unternehmungslustigen Menschen, die das Eis am Stiel „Hals über Kopf“ genießen. Sie schlecken ihr Eis nicht, sie beißen. Denn die Eis-Beißer handeln stets impulsiv und verbeißen sich gerne in eine Sache – wobei es ihnen allerdings an der Gewissenhaftigkeit etwas mangelt. Ihre Ideen sind zuweilen recht ausgefallen und kaltblütig, wenn auch nicht immer gründlich durchdacht. Eis-Beißer beiderlei Geschlechts sind geborene Politiker und Architekten – mitunter auch geniale Ärzte oder brillante Musiker.

Neben den „Eis-Beißern“ gibt es in Deutschland noch viele weitere Eis-Typen wie Schleckermäuler, Dynamische, Becheresser, Gipfelstürmer oder Wühler, vgl. http://www.markeneis.de/eistypen/

Share Button
FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Seite versenden Seite versenden | Hinweis Copyright |
Reichweite: 184 + 519 Abonnenten Newsletter pr4food + 189 Follower auf Twitter

Kommentare

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Für eine optimale Nutzung unserer Seite werden Cookies verwendet. Sie können dies über die Optionen Ihres Browsers ändern und food-monitor ohne Cookies nutzen. Unsere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Impressum dieser Seite.

Schließen