Münchhausens „gesunde“ Kinderernährung & Mythos Generation fette Kinder

In seiner aktuellen XING Insider-Trilogie widmet sich Ernährungswissenschaftler und Buchautor Uwe Knop der objektiven Aufklärung zu den derzeit omnipräsenten, jedoch arg realitätsfernen Forderungen nach „Ernährungszwangsmaßnahmen zum Schutz der Kinder“:

Teil 1 –> Generation dicke Kinder? Der Staat jagt ein Phantom 

Teil 2  -> Fast Food und Süßigkeiten machen Kinder dick? Beileibe nicht: Dafür fehlt der Beweis!

Knop weist auf eine Kernproblematik dieser staatlich forcoerten Desinformationskampagne hin: „Man kann diese ernährungspolitischen Zwangsmaßnahmen im Zuge der öffentlichen Volksverblendung nicht einfach abtun als `Wird schon nix schaden´. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass das intuitiv-natürliche Essverhalten der kleinen Kinder aufgrund der perfiden Angstmacherei vor gewissen Lebensmitteln und Inhaltsstoffen zur Entwicklung von Essstörungen beitragen kann, ist durchaus denkbar.“

Teil 3 der XING-Insder-Trilogie widmet sich am 27.8. der „Fundamentalkritik an der Glaskugel Ernährungsforschung“, in dem mehr als ein Dutzend internationale Wissenschaftler konzertiert mit einer kritischen Stimme sprechen.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Reichweite: 809 | Zusätzliche Kontakte für Ihre Meldungen mit pr4food PRO: + 463 Abo Newsletter + 3.052 Follower auf Twitter + 551 Kontakte Facebook.
Hier buchen Sie pr4food PRO hinzu.