Was ist der Unterschied zwischen Brand und Geist?

Spirituosen mit der Bezeichnung „Brand“ sind meist teurer wie die Produkte mit der Bezeichnung „Geist“. Die Gründe dafür liegen im Herstellungsverfahren. Bei einem Obstbrand wird eine Maische aus vergorenen Früchten hergestellt und anschließend destilliert.

Der gesamte Alkohol im fertigen Brand entsteht aus dem Zucker, der im Obst vorhandenen ist. „Vor allem bei kleineren Früchten wie zum Beispiel Vogelbeeren, die wenig Zucker enthalten, ist das sehr aufwändig“, erläutert Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

Bei einem Geist stammt der Alkohol nicht aus dem Vergären von Früchten, sondern aus dem verwendeten Neutralalkohol. Für einen Geist nimmt man Früchte, die wegen ihres zu geringen Zuckergehalts nicht zum Vergären geeignet sind, aber viel Aroma besitzen. Sie werden in hochprozentigen Neutralalkohol eingelegt, so dass die Aromastoffe in den Alkohol übergehen. Anschließend wird dieser Frucht-Alkohol-Ansatz destilliert. Der bekannteste Vertreter dieser Kategorie ist der Himbeergeist.

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 2093 + 2.216 Abo Newsletter + 3.069 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.