Welche Teile der Wassermelone sind essbar?

Wassermelone
Fotolia #85942143 – © Printemps – Lizenznehmer: food-monitor

Ein Stück Wassermelone ist der perfekte Snack an heißen Sommertagen. Das rote oder gelbe Fruchtfleisch ist sehr saftig und mit 40 Kilokalorien pro 100 Gramm kalorienarm. Zwischen Fruchtfleisch und Schale liegt ein weißer Rand. Er ist umso kleiner, je reifer die Früchte sind.

„Dieser weiße Anteil ist essbar und enthält wertvolle Stoffe wie zum Beispiel die Vitamine C und B6“, erklärt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Sein Geschmack ist allerdings nicht so aromatisch wie das rote Fruchtfleisch. Er schmeckt am besten klein gewürfelt in einem Salat oder zerkleinert in einem Smoothie.

Eine weitere Möglichkeit ist, das weiße Fruchtfleisch süßsauer einzukochen. Auch die Kerne der Wassermelone sind essbar, allerdings sollte man diese zerkleinern. „Werden ganze Kerne verschluckt, kann der Körper die Vitamine und Mineralstoffe, die in ihnen stecken, nicht verwerten“, erklärt Susanne Moritz. Sie rät, die Kerne entweder zu kauen oder sie auf einem Backblech zu rösten. So können sie Salate, Suppen und Smoothies verfeinern.

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 2833 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.