Ist Dinkel das neue einheimische Superfood?

Foto: Johann Jaritz, Wikipedia

Das Urgetreide Dinkel war früher auch unter „Spelz“ bekannt. Dinkel ist eine Weizensorte, die insbesondere im 18. Jahrhundert verbreitet angebaut wurde. Heute ist das wertvolle Korn oft in Vergessenheit geraten und wird als Wintergetreide angebaut.

Dinkel enthält die Vitamine A, B, C und E sowie Natrium, Kalium, Kalzium, Phospor, einen hohen Magnesiumanteil und sogar Eisen sowie Spurenelemente. Ebenfalls sind Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren in Dinkel enthalten.

Ballaststoffe und ungesättigten Fettsäuren bieten eine gute Grundlage für das Wachstum gesundheitsförderlicher Bakterien in Ihrem Mikrobiom.

Dinkelpfannkuchen mit Apfelmus

Zutaten

Zubereitung

  1. Eier mit dem Rührgerät schaumig rühren.
  2. Nach und nach das Mehl langsam einrieseln lassen, um Klümpchen zu vermeiden.
  3. Vorsichtig die Milch und das Salz hinzugeben.
  4. Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen.
  5. Das Mineralwasser hinzufügen.
  6. Etwas Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erhitzen und einen Schöpflöffel Teig in die Pfanne geben.
  7. Das Apfelmus auf die warmen Dinkelpfannkuchen geben.

Guten Appetit! wünscht Schwanger und Kind

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 498 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.