Vitamin-D-Mangel als Indikator für schwere COVID-19-Krankheitsverläufe?

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht und ein hohes Alter scheinen das Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf zu erhöhen. Diese Komorbiditäten haben eines gemeinsam: Sie sind ebenfalls mit niedrigen Vitamin-D-Plasmaspiegeln assoziiert. Diesen Zusammenhang legt Prof. Dr. Hans-Konrad

... Dieser Beitrag ist für Abonnenten unseres professionellen Informationsdienstes.
Frei zugängliche Beiträge sowie den Newsletter für Verbraucher finden Sie hier.

Login für Abonnenten
   
Registrierung für ein kostenloses Probeabo inkl. Volltextsuche in rund 30.000 Dokumenten
Laufzeit: 1 Monat. Keine Kündigung notwendig!
captcha
*Benötigtes Feld

Mehr zum Thema