Vegane Rezepte für die traditionelle deutsche Küche

Foto: Alexander Schimmeck, unsplash

Wer sich vegan ernährt, der isst keine tierischen Produkte. Das bezieht sich nicht nur auf Fleisch und Fisch, sondern auch auf Milch, Käse sowie andere Produkte oder Zutaten, die aus oder von Tieren gewonnen werden, Insekten übrigens eingeschlossen.

Trotzdem ist es ohne Probleme möglich, leckere und deftige Gerichte aus der traditionellen deutschen Küche in ein veganes Rezept umzuwandeln. Überhaupt ist das Internet eine gute Quelle für alle möglichen Informationen. Dabei findet man neben leckeren Rezepten auch einen neuen Artikel von den Autoren bei bonus.com.de, der über Freispiele ohne Einzahlungen berichtet. Wer sich dort ein bisschen umsieht, wird auf viele Informationen rund um veganes Kochen, die Philosophie und andere interessante Informationen stoßen.

Foto: istock

Deftige Linsensuppe mit Wiener Würstchen

Wer liebt nicht eine deftige Linsensuppe, wenn es draußen nass und kalt ist. Gerade der Herbst und der Winter sind die richtige Zeit dafür. Eine Umfrage hat ergeben, dass sich immer mehr Deutsche für die vegane Lebens- beziehungsweise Kochweise interessieren und vegane Gerichte schon ausprobiert haben. Dieses Gericht ist auf jeden Fall ein heißer Kandidat dafür.

Für 4 Personen:

Die Zubereitung ist einfach und schnell:

Die Linsen in einem Top ca. 25 min köcheln lassen. Sie dürfen noch nicht ganz gar sein. Dabei ist darauf zu achten, dass die Linsen mit zwei Finger breit Wasser bedeckt sind.

Gemüse schälen und mit den Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. In einem Topf die Zwiebeln im erhitzten Öl glasig anschwitzen und dann das Gemüse mit anbraten. Tomatenmark unterrühren und mit aufkochen lassen, bevor es mit der Gemüsebrühe abgelöscht wird. Dann ca. 12 bis 15 Minuten auf kleiner Hitze weiter köcheln lassen.

Die Würstchen in kleine Ringe schneiden und scharf anbraten, bis diese schön knusprig sind.

Wenn die Linsen fast fertig sind, in den Topf mit dem Gemüse geben. Dann nur noch mit den Gewürzen die Suppe schön deftig abschmecken und nochmal aufkochen lassen. Fertig!

Servieren und mit den knusprigen Würstchen garnieren.

Guten Appetit!

Kartoffelpüree mit Bohnen und Würstchen

Ein weiterer leckerer Klassiker, der sich ganz einfach zubereiten lässt.

Für 4 Personen:

  • 8-12 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Tasse ungesüßte Sojamilch
  • 4 EL Margarine
  • 1 TL Rosmarin oder Petersilie
  • 2 Prise Muskat
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL gemahlenes Kumin
  • Salz nach Geschmack
  • 8 vegane Würstchen
  • 2 EL Bratöl
  • ca. 400 gr. grüne Bohnen
  • 2 EL ÖL oder Margarine
  • 2 kleine Zwiebel
  • etwas Brühe
  • 10 EL Sojamilch
  • 2 Prise Paprikapulver
  • 1 TL italienische Kräuter

Die Zubereitung ist einfach und schnell:

Geschälte und gewürfelte Kartoffeln garkochen. Die Bohnen waschen, putzen und in der Mitte teilen. Zwiebeln klein würfeln und anbraten. Bohnen dazugeben, mit Brühe knapp abdecken und einkochen lassen. Dann Sojamilch und die Gewürze dazugeben und für ca. 4 Minuten weiterbraten, bis die Sojamilch eingedickt ist.

Würstchen in der Pfanne schön knusprig braten.

Die fertigen Kartoffeln abgießen und mit Milch und Margarine zu einem cremigen Püree stampfen. Mit Gewürzen abschmecken.

Guten Appetit!

Wie man sieht, ist veganes Kochen keine Zauberei. Viele leckere Rezepte findet man im Internet, aber es gibt ebenfalls ausgezeichnete Kochbücher im Handel, die gleich noch einige Tipps und Hintergrundinformationen dazu liefern. Glücklicherweise hat die Lebensmittelindustrie die Veganer als Kunden entdeckt und bietet immer mehr Produkte an, die sich für einen veganen Lebensstil eignen. Damit fällt es leichter, alte Gewohnheiten abzulegen und durch neue zu ersetzen. Gute, vegane Rezepte geben Hilfestellungen beim Einkaufen und empfehlen diverse Produkte, die der angehende Veganer als Fleisch- oder Käseersatz nutzen kann.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 175 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter