Burgrestaurant Gebhardsberg mit dem Coq d’Or geehrt und zum Coq d‘Or ausgezeichneten Restaurant ernannt

Weiterer Mitstreiter zur Erhaltung  des kulinarischen Erbes Vorarlbergs.

Kaisersbach / Bregenz:Das Burgrestaurant Gebhardsberg in Bregenz in Vorarlberg wurde die Ernennung Coq d’Or ausgezeichnetes Restaurant dem Coq d’Or Menü Garant für Vorarlberger Heimatküche erteilt. Damit ist das Burgrestaurant Gebhardsberg ein Coq d‘Or ausgezeichnetes Restaurant und mit dem Coq d’Or Menü Garant für Heimatküche am Bodensee.

Kunstgenuss, Gastfreundschaft, Lebensfreude und die einzigartige Symbiose von See und Berg vereint die Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz wie kaum eine andere. Die natürliche Schönheit, das vielfältige Kunstangebot, das charmante Flair der Stadt und das reiche Erlebnisangebot machen Bregenz so besonders. Nirgendwo sonst am Bodensee trifft Geschichte und Moderne so harmonisch aufeinander wie in Bregenz. Architektur, Genuss und Lebenskunst wird in dieser Region verinnerlicht.

Als Aktivurlauber hält die Region unzählige Möglichkeiten bereit. Erkundung der Umgebung – sportlich anspruchsvoll oder auch gemütlich. Genussvolle Momente, gutes Essen und Trinken bietet das Burgrestaurant Gebhardsberg.

Zahlreiche Feld- und Wanderwege laden zu aussichtsreichen Spaziergängen und Wanderungen ein. Wir begrüßen das Burgrestaurant Gebhardsberg und die Mitarbeiter von Christian Greber als neue aktive Mitstreiter zur Erhaltung des Kulinarischen Erbes in Bregenz. Sie stehen nun mit ihrem Namen für die Einhaltung unserer Guidelines. „Wir heißen sie herzlich Willkommen an Bord unseres Netzwerkes“.

Bereits die Baumeister Giovanni Domenico Prato und Bartholomä Lucchese bringen im 17. Jahrhundert den mediterranen Einfluss auf die Burg. Das Speise- und Getränkeangebot im Burgrestaurant Gebhardsberg gestaltet sich zu einem wahren Freudenfest für Auge und Gaumen. Auserlesene Qualität bei den verwendeten Produkten, Sorgfalt und Liebe bei der Zubereitung sowie Gastfreundschaft im Service werden Sie immer wieder aufs Neue für das Haus begeistern.

Genießen Sie das harmonische Zusammenspiel aus erlesenen Weinen und kulinarischen Köstlichkeiten als Teil der Genuss Region Österreich

Seit vielen Jahren vertraut die Familie Greber auf die wertvollen Produkte heimischer Bauern. Sie stehen für Nahrungsmittel mit Tradition, wie etwa die unvergleichlichen Bregenzerwälder Käsesorten, deren Zubereitung von Generation zu Generation weitergegeben wird. Das in Vorarlberg immer schon ausgeprägte Umweltbewusstsein hat zudem schneller als anderswo dazu geführt, dass die heimischen Landwirte ihre hochwertigen Erzeugnisse unter ökologischen Gesichtspunkten produzieren.

Auch in diesem Jahr konnten die Gäste wieder für das Haus begeistern und wurden mit 80 Punkten und 1 Gabel im Falstaff Restaurantguide belohnt!

Konnten auch Sie begeistert werden, dann schenken auch Sie Ihre persönliche Bewertung auf Falstaff!

Zum Tafeln auf höchstem Niveau gibt wohl kaum einen schöneren Fleck in der Region, um eine ganz besondere Feier mit zahlreichen Möglichkeiten zu veranstalten. Das Burgrestaurant Gebhardsberg bildet eine Symbiose aus herrlichen Ausblicken, mittelalterlichem Ambiente und Deko, kulinarischen Köstlichkeiten und exzellenten Weinen.

Die zahlreichen Möglichkeiten, die Ihnen in dieser historischen Stätte zur Verfügung stehen – wie etwa die exklusive Vinothek im Burghof, die Intimität der Turmzimmer, die Faszination der Aussichtsterrasse oder die edle Ausstattung des Montfortsaales  – versprechen ein unvergleichliches Erlebnis mit zahlreichen Highlights

Das Wintererlebnis am Gebhardsberg gibt immer wieder zum Feiern Anlass und was gibt es Gemütlicheres, als in einer geselligen Runde einen Abend beim Fondueessen zu verbringen?

Genießen Sie eine Auswahl an Fondue Kreationen in einer der attraktivsten Locations des Bodenseeraumes.

Käsefondue, Fondue Bourguignonne, Fondue Chinoise   oder Die Vegetarierin

Sunday Lunch am Gebhardsberg bedeutet „Zeit nehmen“.  Zeit, um auszuschlafen, ausgedehnt zu spazieren und sich beim Lunch am Gebhardsberg ausgesprochen Gutes zu tun. Kulinarischer Wunsch bleibt kaum einer offen. Probieren Sie Vorspeisen und Salatvariationen. Versuchen Sie erlesene Fleisch- und Fischgerichte. Naschen Sie Desserts, in denen die Liebe zum süßen Detail die Geheimzutat ist. Runden Sie Ihr Mittagessen ab, mit ausgewählten Käsesorten und den feinen Fruchtsenfsaucen von furore aus dem Bregenzerwald. Das Essen wird mit passenden Getränken sowie Kaffeespezialitäten begleitet.

Es ist Zeit Gast zu sein, wenn das Burgrestaurant am Gebhardsberg zum stilvollen Sunday Lunch lädt.

Aja, ausgedehnt spazieren lässt es sich auch nach dem Essen. Was würde sich dafür besser anbieten, als das traumhafte Ambiente hier oben am Gebhardsberg?

Candle-Light Dinner Romantisches Essen weit über den Dächern von Bregenz

Genießen Sie ein romantisches Dinner inmitten alter Burgmauern mit Blick auf den Bodensee, das Rheintal und die Schweizer Berge. Verliebte Paare finden hier den Raum für besondere Stunden voller Romantik, Kerzenschein und Kulinarik.

Schweben Sie bei Ihrem Romantik Dinner auf Wolke sieben und vergessen Sie alles andere um sich herum. Beim Candle-Light Dinner schlägt das Kribbeln in Ihrem Bauch Wellen.

Begrüßung-Aperitif des Hauses, anschließend im romantischen Restaurant mit 5-gängigen Candle-Light Dinner und den dazu passenden Weinen.

Der Weinkeller im historischen Wasserturm ist in der Burgvinothek, die im ältesten Teil des ehemaligen Schlosses Hohenbregenz, aus dem im Jahre 1079erbauten Wasserturm untergebracht ist, lagern mehr als einhundert verschiedene Weine aus den besten Weingütern Österreichs und der Region Bodensee-Alpenrhein.

Österreichs Weine zählen zu den Besten der Welt. Eine breite Auswahl von den Top Winzern steht zur Verkostung bereit.

Patron Christian Greber (Weinakademiker) sowie die Sommeliers Markus Lagler & Hans Pichler beziehen alle Tropfen direkt beim Winzer.

Gerne werden jederzeit spezielle Weinverkostungen für Sie organisiert

Von kleinen Aperitif Verkostungen mit vier Weinen bis hin zur ausführlichen Degustation von bis zu zwölf verschiedenen edlen Tropfen.

Bei einem Genussabend werden die Gäste mit der nostalgischen Genussreise am Gebhardsberg verwöhnt

Empfang in der Vinothek im alten Wasserturm, erbaut 1458, wo der Sommelier des Hauses vier Weine zur Degustation kommentiert. Dazu werden Fingerfood vom Feinsten gereicht.. Nach der Begrüßung am Tisch wird eine typische Burgherrensuppe aus dem Suppentopf serviert.

Danach genießen Sie den Plattenschmaus „Bartholomä“ Duett vom Rinderfilet und Schweinefilet dazu marktfrisches Gemüse, Beilagen, Saucen und Kräuterbutter.

Zum Abschluss wird der österreichische Klassiker: Flambierter Kaiserschmarren serviert. Das Mittelalter Hautnah erleben. Feiern wie die Grafen und Rittersleut

Höret was Euch erwartet beim Ritteressen.

Wenn ihr zu den Mutigen zählet, dann kommet! Wenn ihr zu den Neugierigen zählet, dann kommet auch. Wenn ihr ausgiebig und fein wie im Mittelalter speisen wollet, dann könnet ihr dies tun, hier auf der Gebhardsburg!

Entrinnet eurer schnelllebigen Zeit und tauchet ein in die geheimnisvolle Epoche Anno Domini 1150. In eine ausgelassene Zeit, voller Ruhm und Ehre, in der die Ritter für ihre Liebste kämpfen, Minnesänger ihre Balladen trällern oder der Feuerakrobat mit Fackeln tanzet, auf dass ihr aus dem Staunen nicht mehr herauskommet.

Ritteressen und Tafeleyen sind geeignet für Veranstaltungen aller Art, insbesondere für  Firmenfeiern, Incentives, Geburtstags- und Weihnachtsfeiern.

Seit 1988 wird das Burgrestaurant von der Familie Greber geführt.

Welcher Gastronomiebetrieb träumt nicht davon, ein Stück Geschichte zu schreiben? Jedenfalls tut genau das dieser gastronomische Betrieb, von Christian Greber in Bregenz. Das Burgrestaurant ist mit dem goldenen Hahn, „Coq d’Or“ (geschützte Wort- und Bildmarke) auf  der Urkunde, ausgezeichnet. Dieser hohen Auszeichnung ist sich Christian Greber bewusst und verpflichtet sich dazu, die traditionelle Heimatküche von Bregenz hoch zu halten. Im Burgrestaurant kann man unter anderem auch traditionell speisen, wie zu Großmutters Zeiten.

Für uns war es eine klare Sache, dass das Burgrestaurant Gebhardsberg auf alle Fälle „Coq d’Or-würdig“ ist. Schließlich stimm(t)en hier Ambiente, Tradition und Geschichte des Anwesens. Christian Greber ist durch Jahrzehnte lange gastronomische Erfahrung der Garant für schöne Stunden und schmackhafte Gaumenfreuden. Zu traditionellen Vorarlberger Gerichten aus frischen, regionalen Zutaten genießen die Gäste hochwertige Weine. Dass im Burgrestaurant von je her eine interessante Mischung aus regionaler und traditioneller Küche herrsche, sprach sich schnell bis zur Coq d’Or-Initiative herum.

Durch einen Coq d’Or-Fachinspektor wurde das Burgrestaurant in Augenschein genommen, ob denn alles so stimmig sei, wie es die Gäste mitteilten. Denn wo Coq d’Or am Portal „kräht“, muss gewährleistet sein, dass die Gäste ein Coq d’Or- Menü, bestehend aus drei Speisen aus dem Fundus des kulinarisches Erbes Bregenz(eben eine Vorspeise oder Suppe, Hauptgang sowie ein Dessert), auf der Speisekarte vorfinden.

So könnte man das Motto und die Philosophie von Coq d’Or auch beschreiben: „Die Bewahrung von Tradition, Regionalität und Esskultur beginnt auf dem eigenen Teller“  – ab sofort im Burgrestaurant Gebhardsberg wo der Coq d’Or kräht. Dieser ist damit die höchste Auszeichnung für Gastronomen, die sich um den Erhalt und die Wiederbelebung des kulinarischen Erbe verdient machen.

Überall wo der Coq d’Or am Eingang eines gastronomischen Betriebes zu sehen ist, können Gäste Speisen auf der Karte vorfinden – natürlich zubereitet nach traditioneller Art und Weise der Region.

Christian Grebers Coq d’Or ausgezeichnetes Burgrestaurant ist nun quasi eine weitere Anlaufstelle in Vorarlberg rund um Bregenz, wenn es um traditionell alte Rezepte und Gerichte aus Vorarlberg geht. Die Coq d’Or-Initiative möchte kulinarische Geschichte und Traditionen bewahren und aufleben lassen, und wo ist dies schöner, als gemeinsam zu Tisch. Christian Greber steht für Frische, Qualität und Regionalität (auch AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet) und das werden Sie riechen und schmecken.

Das Lokal bietet bis zu 250 Sitzplätze verteilt auf 8 Räume unterschiedlicher Größen.  Patrick Girnus ist der Chef der Küche.

Bevor ein Restaurant den Antrag auf Lizenzierung stellen darf, ist es von unseren Fach-Inspektoren inkognito besucht worden. Die Guidelines von Coq d’Or müssen erfüllt sein. Mit dem Erhalt der Lizenz übernimmt das Restaurant eine große Verantwortung gegenüber seinen Gästen.

Der Gästeclub sowie das Coq d’Or Magazin sind erfolgreiche Innovationen im Netzwerk von Coq d’Or. Das jährliche Highlight ist die Coq d‘Or Award-Wahl (Auszeichnung mit dem 50 cm hohen vergoldeten Wanderpokal „Coq d’Or – Goldener Hahn“), bei welcher herausragende Leistungen eines Restaurants ausschließlich von den Gästen beurteilt werden – der kritischsten Jury überhaupt. Ebenso kann der Gast sein Urteil in einer Skala von 1 bis 5 Coq d’Or ausdrücken.

Die kostenlose WEB-APP www.coqdor-guide.com ist schnell und unkompliziert installiert. Dank Online-Profil mit allen aktuellen Auszeichnungen der namhaftesten Führer und Links auf www.coqdor-guide.com kann man sich vorab informierten für welches Restaurant man sich entscheiden möchte.

Alle Coq d’Or ausgezeichneten Restaurants findet man unter www.coqdor-guide.com

 

Der kostenlose Coq d’Or Smartphone Guide mit aktuellem Standort, Navigation, Kilometerangabe, Anfahrtszeit, QR-Code und in allen Sprachen – Ihr, ständiger digitaler Begleiter für alle Smartphones und Tablets inkl. ortsbezogener Coq d’Or-Heimatküche Restaurantsuche – weltweit.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 179 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter