Sommerfrucht Zitrone: Klassiker aus der mediterranen Küche

Die säuerliche Zitrone ist an heißen Tagen herrlich erfrischend. Die Zitrusfrucht verfeinert süßes Gebäck und Desserts, aber auch pikante Gerichte wie Pasta und Risotto.

Zitrone, Limetten
Foto: Storyblocks

Im Sommer isst man zum Beispiel in Italien morgens gerne Brioche mit Granita al Limone. Das ist eine grobkörnigere Variante des Sorbets. Auch der saftige Kuchen Ciambella ist ein italienischer Frühstücksklassiker, der durch Zitrone und Ricotta sein frisches Aroma erhält. Zum Dessert darf es eine Zitronenmousse sein, für die Eier mit Zucker, Zitronensaft und Zitronenabrieb über dem Wasserbad schaumig geschlagen werden. Butter unterrühren und eine halbe Stunde kühlen, bevor die aufgeschlagene Sahne untergehoben wird.

Auch herzhaften Gerichten wie Linguine al Limone kann die Zitrone ein interessantes Aroma verleihen. Während die Pasta bissfest gart, wird eine cremige Zitronensoße zubereitet. Dafür Eier mit einem Schneebesen verquirlen und Zitronenabrieb und -saft, Pecorino und Olivenöl hinzugeben. Die zitronige Carbonara wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit frischem Basilikum garniert.

Für ein Zitronenrisotto werden Zwiebeln mit Knoblauch in Öl angedünstet. Risottoreis kurz anschwitzen und mit trockenem Weißwein ablöschen. Wenn der Wein verkocht ist, heiße Brühe nach und nach hinzugießen und immer wieder vorsichtig rühren. Sobald der Reis gar ist, kommen Zitronenschale und Zitronensaft, Butter, Parmesan und Petersilie hinzu.

Und zu frischem Baguette passt eine Zitronenbutter mit Lavendel, die sich einfach zubereiten lässt. Zimmerwarme Butter mit getrockneten Lavendelblüten, Zitronenabrieb und etwas grobem Meersalz cremig verrühren und für zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

In der orientalischen Küche, vor allem in Marokko, sind Salzzitronen beliebt. Die geviertelten Früchte werden mit Salz eingerieben und mit Gewürzen wie Rosmarin und Chili in Olivenöl eingelegt. Das Fruchtfleisch verfeinert Gemüse, Fisch und Fleisch, Dips und Salate.

Quelle: Heike Kreutz, www.bzfe.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
253 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema