Schweiz: Coop ist mit dem Absatz vpm Insekten zufrieden

Vor knapp einem Jahr wurden in der Schweiz Insekten als Lebensmittel zugelassen. Sie sind ein Nischengeschäft geblieben, Coop zeigt sich mit dem Absatz aber sehr zufrieden.

Coop bietet unter anderem einen Insektenriegel von Essento an. (Coop)

Coop ist der erste und bisher einzige Detailhändler, der Insektenprodukte anbietet. Burger und Bällchen sind in 35 Supermärkten erhältlich, der Insektenriegel zusätzlich in 14 Coop-to-go-Shops.

„Wir sind mit dem Absatz sehr zufrieden. Vor allem in städtischen Märkten verkauft sich Insekten-Food gut“, sagt Mediensprecher Ramón Gander auf Anfrage. Er gibt sich aber keinen Illusionen hin.

Vorerst werde es sicher ein Nischengeschäft bleiben, und die Produkte dürften auch noch eine Weile im höheren Preissegment verharren, fährt der Coop-Sprecher fort. Insekten würden noch in sehr geringen Mengen gezüchtet und verarbeitet. Das wirke sich auf die Kosten aus, so Gander. Sobald aber die Produktion anziehe, sänken auch die Preise.

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie im aktuellen Mediendienst.

Quelle: lid

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 282

Mehr zum Thema