Omega-3-Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel – wie sinnvoll sind sie?

Foto: Steve Buissinne auf Pixabay

Was ist in Bezug auf Omega 3- Fettsäuren zu beachten und werden solche Nahrungsergänzungsmittel benötigt?

Es ist mittlerweile gut bekannt, dass Omega 3-Fettsäuren für den Körper sehr wichtig sind. Die ungesättigten Fettsäuren erweisen sich in kleinen Mengen gar als lebensnotwendig, denn sie hemmen nicht nur die Blutgerinnung, sondern wirken sich auch positiv auf den Blutdruck aus. Im Handel werden daher auch spezielle Kapseln mit Omega 3 angeboten. Doch wie sinnvoll ist das Nahrungsergänzungsmittel und worauf sollte beim Kauf solcher Präparate geachtet werden?

Omega-3-Kapseln: Was ist beim Kauf zu beachten?

Bei vielen Nahrungsergänzungsmittel und Zusatzpräparaten können Verbraucher davon ausgehen, dass die Drogeriemarktprodukte so niedrig dosiert sind, dass kaum ein Schaden angerichtet werden kann. Viele Bürger greifen daher zu speziellen Präparaten, die es in Apotheken und natürlich im Internet gibt. Vor dem Kauf empfiehlt es sich immer, Produktvergleiche durchzuführen und auch Tests einzelner Präparate ausführlich zu lesen. Dieser Test auf www.edenext.eu zeigt, worauf es genau ankommt und stellt einige Produkte vor.

Schnell wird das enorme Angebot sichtbar. Doch welche Faktoren erweisen sich am Ende als wichtig? Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Aspekte:

  • Variante – mittlerweile gibt es aus Algenöl hergestellte Kapseln, die eigens für Veganer gedacht sind. Ansonsten kann sich zwischen Fisch- und Krillöl entschieden werden.
  • Verpackung – die Kapseln müssen möglichst lichtundurchlässig verpackt sein. So kommt es zu einer geringeren Oxidation der Inhaltsstoffe. Der Totox-Wert muss unter 10 liegen.
  • Kombiprodukte – in den USA gibt es den Trend, Kombipräparate aus Omega 3, Chondroitin und Glucosamin zu verkaufen. Diese Kombination soll Muskeln und Gelenke unterstützen und auch bei Rheuma helfen.
  • Preis-Leistung – bei den Kapseln kommt es auf den Preis an. Sehr günstige Produkte werden nicht aus Hochseefischen, sondern aus Fischabfällen gefertigt.

Generell sollte das Verhältnis zwischen DHA und EPA ausgeglichen sein. Das Verhältnis lässt sich schon aus der Beschreibung oder von der Verpackung entnehmen.

Wie wichtig sind Omega-3-Fettsäuren?

Es ist unbestritten, dass die ungesättigten Fettsäuren sehr wichtig für den menschlichen Organismus sind. Nicht nur beugen sie aufgrund ihrer gerinnungshemmenden und blutdrucksenkenden Eigenschaften möglichen Herz-Kreislauferkrankungen vor, sie sind auch entzündungshemmend. Mitunter werden auch beruhigende und konzentrationsfördernde Wirkung nachgesagt. Allgemein lässt sich sagen, dass die Omega-3-Fettsäuren diverse Aufgaben im Körper übernehmen und somit vielseitig unterstützend wirken.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollten täglich 0,5 Prozent der täglichen Kalorienmenge an Omega-3-Fettsäuren bestehen. Bei einer Kalorienzufuhr von 2400 Kilokalorien wären dies 1,3 Gramm.

In der täglichen Ernährung kommen die Fettsäuren natürlich besonders in Fisch vor, doch auch hochwertige Raps-, Lein- oder Chiaöle beinhalten die Wirkstoffe. Pflanzliches Omega 3 lässt sich mit grünem Gemüse wie Rosenkohl, Bohnen oder Avocado, aber auch mit Nüssen und Samen aufnehmen.

Wer dauerhaft zu wenig Fettsäuren zu sich nimmt oder bereits eine Vorerkrankung hat, der kann zu guten Omega-3-Kapseln greifen. Allerdings gilt hier, dass die Tagesdosis von maximal fünf Gramm nicht überschritten werden darf. Die Fließeigenschaft des Blutes ändert sich sonst zu stark und wirkt wieder kontraproduktiv. Grundsätzlich gilt:

  • Ernährung – trotz Nahrungsergänzungsmittel muss auf eine abwechslungsreiche und vollwertige Ernährung geachtet werden.
  • Ergänzung – Verbraucher sollten die Produkte nicht nach dem Motto »Viel hilft viel« erwerben, sondern einen Omega-3-Gehalt wählen, der die natürliche Ernährung schlichtweg supplementiert.
  • Abklärung – da Omega-3-Fettsäuren auf die Blutgerinnung einwirken, sollten Personen, die Medikamente zu diesem Zweck nehmen, vorab mit ihrem Arzt sprechen. Dasselbe gilt für Menschen mit Blutungsneigung – höhere Dosen könnten die Blutungsneigung verstärken.

Fazit – den Körper unterstützen

Omega 3-Kapseln können insbesondere bei bereits bestehender Vorbelastung und im Alter ein hilfreiches Element sein, die eigene Gesundheit zu erhalten. Verbraucher sollten dennoch beim Kauf genau hinschauen und prüfen, was wirklich in den Kapseln steckt. Kombipräparate erweisen sich zwar als bequem, haben jedoch immer die Problematik, dass die gezielte Zufuhr der einzelnen Komponenten nicht funktioniert.

Natürlich wirken Omega-3-Kapseln nur ergänzend. Das A und O ist weiterhin eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, denn die besten Kapseln können eine fehlender Nährstoffzufuhr an anderer Stelle nicht auffangen.

Quelle: EDENext.eu

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 364 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter