Sellerie-Strudel – so macht Gemüseessen Spaß!

Foto: BVEO

Besonders an den kalten, trüben Tagen in der Herbst- und Winterzeit ist ein grandioses Gemüsegericht genau das Richtige – auch wenn es mal raffiniert oder festlich sein soll!

Zubereitung

  • Sellerie schälen und klein würfeln. 3 Zweige des Selleriegrüns waschen, trocken schütteln und fein hacken. Falls kein Selleriegrün vorhanden, durch Petersilie ersetzen und genauso verfahren.
  • Möhren putzen, vom Strunk befreien und ebenfalls klein würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken. Birne waschen, trocken reiben vom Kerngehäuse befreien und würfeln. Zitrone waschen, trocken reiben und Schale abreiben.
  • Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin mit 1 TL Zitronenschale anschwitzen. Sellerie- und Möhrenwürfel dazugeben und etwa 10–15 Min. bissfest garen. Zum Schluss Birnenwürfel und Rosinen dazugeben, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und weitere 5 Min. garen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und Blätterteig darauf ausbreiten. Gemüse aus der Pfanne in die Mitte des Blätterteigs geben und etwa 5 cm Teigrand freilassen. Roquefort-Käse mit den Händen auseinander zupfen und zusammen mit den Walnüssen über dem Gemüse verteilen.
  • Teigränder über die Füllung erst von der Längsseite und dann von den Enden her einschlagen und mit Eigelb bepinseln.
  • Strudel im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 25–30 Min. goldbraun backen. Abkühlen lassen und warm genießen.

Zutaten

  • 500g Knollensellerie (mit Grün, oder Petersilie)
  • 2 Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Birne
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Rosinen
  • Meersalz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 320 g Blätterteig
  • 60 g Roquefort-Käse
  • 20 g Walnüsse
  • 1 Eigelb

Quelle: BVEO

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
113 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema