Abwechslung zum Frühstück: Bowl mit Porridge, Joghurt oder Smoothie

Mit einer fruchtigen Bowl startet man gut in den Tag.

Porridge, Haferbrei
Foto: Bubi The Bear auf Pixabay

Für das Frühstücksgericht gibt es viele verschiedene Variationen – etwa mit Porridge, Grießbrei oder Milchreis, Joghurt oder Smoothie. Das sättigt, gibt Energie und versorgt den Körper mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.

Einfach und lecker ist eine Porridge-Bowl. Für den Haferbrei werden Haferflocken und geschrotete Leinsamen mit kochendem Wasser aufgegossen. Umrühren, quellen lassen und mit einer Prise Salz und Zimt abschmecken. Wer es cremiger mag, bereitet den Porridge mit Milch oder einer pflanzlichen Alternative wie Mandeldrink zu. In eine Schale (= Bowl) füllen und mit diversen Zutaten aufpeppen. Dazu zählen saisonale Früchte wie Beeren und Honigmelone, Bananenscheiben, Trockenobst wie Aprikosen und Feigen oder geröstete Nüsse. Die Porridge-Bowl lässt sich auch mit Mandelmus oder Zwetschgenkompott verfeinern.

Auch Magerquark, fettarmer Naturjoghurt oder entsprechende pflanzliche Alternativen schmecken gut mit frischen Früchten und Trockenobst. In einer Bowl kann der Joghurt mit Vanille, Zitronensaft und etwas frischer Minze abgeschmeckt und mit selbstgemachtem Granola bestreut werden. Für das Knuspermüsli werden Cashews, Sonnenblumenkerne, Mandeln und/oder Haselnüsse grob gehackt und mit kernigen Haferflocken, etwas Sesammus und klein geschnittenem Trockenobst in einer Schüssel vermengt. Im Ofen auf einem Blech goldbraun backen. Zwischendurch wenden, damit alles gleichmäßig kross wird.

Für eine Smoothie-Bowl wird zunächst ein Fruchtmus zubereitet. Einfach 100 ml Flüssigkeit wie Wasser, Saft, Milch oder ein Pflanzendrink mit 250 Gramm Obst oder Gemüse vermengen und pürieren. Das können Mango, Beerenfrüchte, Ananas, Aprikosen oder Pfirsiche sein. Noch cremiger und süßer wird es, wenn man reife Bananen ohne Schale einfriert und verarbeitet. Grün wird es mit Matcha und Babyspinat, und Haferflocken sorgen für eine Extraportion Ballaststoffe.

Weitere Aromen bringen Gewürze wie Ingwer und frische Kräuter wie Zitronenmelisse. Die Smoothie-Bowl wird mit Apfelscheiben, gehackten Walnüssen, Kokosraspeln, gepufftem Amaranth, Kakao Nibs, Granatapfelkernen oder getrockneten Cranberrys garniert. Und mit immer neuen Bowl-Kreationen kommt beim Frühstück gewiss keine Langeweile auf.

Quelle: Heike Kreutz, www.bzfe.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
420 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema