Farbstoffe

Farbe ist eine der ersten und wichtigsten Qualitäten und hilft uns, ein bestimmtes Lebensmittel zu akzeptieren oder abzulehnen. Während Farbe zuzusetzen manchem als reine Kosmetik erscheinen mag, besteht kein Zweifel darüber, dass Farbe für die Akzeptanz eines Lebensmittels durch den Verbraucher wichtig ist und häufig mit einem speziellen Geschmack und mit Geschmacksintensität in Verbindung gebracht wird. Farben werden verwendet, um in einem Lebensmittel eine Farbe hinzuzufügen oder wiederherzustellen, um die optische Wirkung zu heben und den Erwartungen des Verbrauchers zu entsprechen. Die Verarbeitung von Erbsen und die Zubereitung von Marmeladen können zu Farbverlusten führen, folglich können Lebensmittelfarben diese Verluste ausgleichen. Einige Farben werden nur zur optischen Dekoration auf Kuchen und Süßwaren verwendet. Ein Verschleiern oder Maskieren schlechterer Qualität ist jedoch eine inakzeptable Anwendung für Farben.

Zu den wichtigsten Gründen für die Verwendung von Farben gehört:

o Dem Farbverlust durch Licht, Luft, Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit und Lagerbedingungen entgegen zu wirken;
o Die natürliche oder jahreszeitlich bedingte Schwankungen in Lebensmittelrohstoffen oder Effekte von Produktion und Lagerung auszugleichen, um dem Anspruch der Verbraucher gerecht zu werden;
o Die natürliche Farbgebung, die allerdings geringer ist als man sie üblicherweise mit einem bestimmten Lebensmittel assoziiert, zu verbessern.

E 100 Kurkumin
E 101 Riboflavin
E 101a Riboflavin-5-phosphat
E 102 Tartrazin
E 104 Chinolingelb
E 110 Gelborange
E 120 Echtes Karmin, Karminsäure, Cochenille
E 122 Azorubin
E 123 Amaranth
E 124 Cochenillerot
E 127 Erythrosin
E 128 *Rot 2 G
E 129 *Allurarot
E 131 Patentblau V
E 132 Indigotin I
E 133 *Brillantblau FCF
E 140 Chlorophyll
E 141 Kupfer-Chlorophyll
E 142 Brillantsäuregrün
E 150 Zuckerkulör
E 150a* Zuckerkulör
E 150b* Sulfitlaugen-Zuckerkulör
E 150c* Ammoniak-Zuckerkulör
E 150d* Ammonsulfit-Zuckerkulör
E 151 Brillantschwarz
E 153 Carbo medicinalis vegetabilis / Pflanzenkohle
E 154 *Braun FK
E 155 *Braun HT
E 160a alpha-Carotin, gamma-Carotin
E 160a beta-Carotin
E 160b Annatto, Bixin, Norbixin
E 160c Capsanthin, Capsorubin
E 160d Lycopin
E 160e beta-Apo-8′-carotinal
E 160f beta-Apo-8-carotinsäure-ethylester
E 161b Lutein
E 161g Canthaxanthin
E 162 Betanin, Beetenrot
E 163 Anthocyane
E 170 Calciumcarbonat
E 171 Titandioxid
E 172 Eisenoxide und -hydroxide
E 173 Aluminium
E 174 Silber
E 175 Gold
E 180 Rubinpigment BK, Litholrubin BK

=ab 1995 gestrichen
*ab 1995 zugelassen


Feuchthaltemittel

E 1103 Invertase


Füllstoff

E 1200 Polydextrose

Mehr zum Thema

    None Found