Gögginger Bier

Die Tradition der Gögginger Biere geht auf das Jahr 1596 zurück. Gebraut und abgefüllt wird seit 2001 in der Erlebnisbrauerei in Bad Schussenried. Gögginger Bier gibt es in den Sorten … mehr

Göttinger Stracke und Göttinger Feldkieker geschützte Produkte

Göttinger Stracke (g.g.A.) und Göttinger Feldkieker (g.g.A.) sind seit heute (Mittwoch) geschützte Qualitätsprodukte. Die niedersächsischen Wurstspezialitäten wurden in das EU-Qualitätsregister aufgenommen und dürfen nun die offizielle Bezeichnung „geschützte geographische Angabe … mehr

Greussener Salami

Die Greußener Salami ist eine mit weißem und gebrochenem schwarzen Pfeffer sowie mit Naturgewürzen verfeinerte Dauerwurst. Sie wird über Buchenholzspänen geräuchert und hat eine Reifezeit von bis zu acht Wochen. … mehr

Gurken Insel Reichenau

Gurken von der Insel Reichenau zeichnen sich durch eine längliche Form und eine intensive grüne Farbe aus. Die Gurken werden nach den Richtlinien für den integrierten und kontrollierten Anbau von … mehr

Herkunft, Geschmack, Tradition

Trotz seiner zahlreichen Löcher wiegt das mühlsteinförmige Exemplar bis zu 100 Kilo. Dieses Schwergewicht, der Allgäuer Emmentaler, ist das Ergebnis von 150 Jahren Käserei-Erfahrung. Heute wird dieser Rohmilchkäse ausschließlich im … mehr

Hofer Bier

Hofer Bier ist eine Produktgruppe von acht verschiedenen Bieren, zu denen unter anderen klassisches Pils, Hefeweizen oder Export gehören. Bei der Herstellung von Hofer Bier wird aus Wasser, geschrotetem Malz … mehr

Holsteiner Karpfen

Der Holsteiner Karpfen wird traditionell in den Teichwirtschaften Schleswig-Holsteins erzeugt. Bei den Fischen handelt es sich um Spiegelkarpfen, deren charakteristische Merkmale ihre längliche Form und nur vereinzelte Schuppenpartien am Rücken … mehr

Kölsch

Bereits im Jahre 1963 hat das Landgericht Köln festgestellt, dass Kölsch nicht nur eine Biersorte ausweist, sondern auch herkunftsbezogen ist. Im Jahre 1985 schufen die im Kölner Brauerei-Verband zusammengeschlossenen 24 … mehr

Kontakte und Informationsmittel

Im Rahmen der von der EU mitfinanzierten Informationskampagne hat die CMA eine eigene Internetseite zu den geschützten geografischen Angaben, geschützten Ursprungsbezeichnungen sowie garantiert traditionellen Spezialitäten eingerichtet. Das Informationsangebot wird kontinuierlich … mehr

Kulmbacher Bier

Die Bierstadt Kulmbach steht für eine ausgeprägte Sortenvielfalt. Helle, hopfenbetonte Pilsbiere, dunkle, malzaromatische Biere, Weizenbier-Spezialitäten, naturtrübes Kellerbier, Starkbiere – wie der auf der Welt einzigartige Eisbock oder das EKU 28 … mehr

Lausitzer Leinöl

Lausitzer Leinöl wird aus dem Samen von Lein nach einem sorgfältigen und behutsamen Verfahren gewonnen. Lein wird im allgemeinen Sprachgebrauch Flachs genannt und ist eine der ältesten Kulturpflanzen. In der … mehr

Lübecker Marzipan

Der Ursprung des Lübecker Marzipans kann heute nicht mehr genau nachvollzogen werden. Allerdings steht fest, dass Marzipan aus dem Orient stammt. Dort wachsen die notwendigen Mandelbäume, und es wird schon … mehr

Lüneburger Heidschnucke

Die Heidschnucken werden seit Generationen in der Lüneburger Heide gezüchtet. Der Begriff Schnucke wird entweder vom altdeutschen Wort „schnuck“ abgeleitet, das „Schaf“ bedeutet oder vom Begriff „schnökern“, das soviel heißt … mehr

Mainfranken Bier

Mainfranken Bier hat einen Alkoholgehalt von 1-7 Prozent. Je nach Biersorte variiert die Farbe von hell bis dun kel und von wenig bis stark gehopft. Für die verschiedenen Sorten werden … mehr